Freitag, 29. April 2016

Manchmal bräuchte man schon einen sehr guten Udo.



Ich bräuchte mal dringend die Nummer vom Udo, 


obwohl - böse Zungen behaupten, auch der beste


Udo könnte an meine Frisur keinen Schick mehr kriegen - 


die Wolle müsste einfach ratzekahl abrasiert werden.


Nun ja, dann lasse ich mir eine Frisur wie die Bente machen -
bleibt nur die Frage, woher ich das Bärtchen nehme ...

Anonyme Grüße - ein Schaf

Kommentare:

  1. Nun, das Bärtchen wirst du nicht nehmen können. Das ist Bentes Markenzeichen und wenn sie mir nur ein wenig ähnelt, lässt sie an das Bärtchen kaum jemanden ran, geschweige denn ein Schaf ein solches Bente-Bärtchen tragen :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  2. Aber bitte erst waschen und dann schneiden und hinterher wird Udo so weiche Hände haben, dass ihm die Schere vom Finger flutscht hihi
    LG aus dem unrasierten Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  3. Nun, das ist eben ein Schaf für ungarische Hütehunde, wie den Komondor oder den Puli... chrzchrz

    LG Andrea und Linda, denen Udo aber auch nicht helfen könnte.... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Tja, man sollte eben nicht warten, bis die Frisur rausgewachsen ist und der Spliss zugeschlagen hat. Und jetzt sag nicht, dass es daran liegt, dass auf dem Land die Geschäfte alle zumachen. Sicher gibt es einen mobilen Frisiersalon, der die Dörfer abklappert so wie der Bäckerwagen, und für zwischendurch kann man sich ruhig mal eine schöne Packung "Curly futsch" von Schafkopf in die Wolle schmieren. Das hält das Haar seidig und geschmeidig. Auch als berufstätige Hofbewohnerin mit vollem Stundenplan kann man was für sich tun - sofern man will. Also jetzt bitte nicht meckern, nicht?

    AntwortenLöschen
  5. hahaha so lieb...
    war wieder schön hier zu sein!!
    Grüßle, die Monika*

    AntwortenLöschen
  6. Wonderful images ..Very good photographic work as always.. Cheers.

    AntwortenLöschen
  7. Grüße an ein Schaf ;0)))
    Bente, schau zu, das das Schaf solch einen feinen lockigen Schnitt wie du verpasst bekommt.
    Herzliche tanzende Grüße in den Mai, Moni

    AntwortenLöschen
  8. Die Pelerine kleidet das Schaf doch ungemein.... macht jedem Pilger Konkurrenz...
    grinst Renate
    Es ist dann mal weg...
    grinst Jule

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Schaf!
    Ich würde sagen, lieber noch ein wenig warten mit dem Frühjahrsschnitt - bei diesen miesen Temperaturen wäre das schlauer als schlau!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es ja so sehr kuschlig...so wie es ist...das Schaf...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Danke für den Besuch und die Beratung !

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube, dass das selbst der Udo nicht hinbekommen würde. Lieber selbst Kamm und Bürste anlegen...

    Viele liebe Grüße von einer, die es wissen muss ;o)

    AntwortenLöschen
  13. Musste erst mal überlegen wer Udo ist :-)))
    Ich glaub da hilft wirklich nur noch alles ab ;-)
    Liebe Grüße ihr zwei Beiden
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  14. hihi
    jaa.. da hilft auch kein Udo mehr.. ;)
    köstlich
    aber nicht dass nach dem Scheren dann wieder die Schafskälte zuschlägt.. ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  15. Bei uns sind die Schafe schon alle geschoren. Ich glaube im Mai wird es Zeit, über eine Sommerfrisur nachzudenken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen