Montag, 7. März 2016

Ostfriesland und seine Lutschperlenwiesen.


Vom Vorgarten bis auf die Lutschperlenwiesen.





















































































Heute habe ich eigentlich auf mehr Tierkontakt gehofft.
Als ich die Kamera in den Rucksack packen wollte,
da habe ich für einen kurzen Augenblick nicht auf Bente geachtet,
und in nullkommanix war sie einen Kilometer entfernt von mir und
ich habe sie nur noch als kleinen Punkt durch das Teleobjektiv gesehen.
Bestimmt zwanzigmal habe ich nach ihr gepfiffen -
dann hatte ich Glück und sie kam zurück -
ich fürchtete schon, dass sie alleine nach Hause läuft.
An ihrer Haltung sehe ich, dass sie etwas Stress hat -
gut so, ich hatte ja auch welchen.

Liebe Grüße - Monika

Kommentare:

  1. Liebe Monika,
    wooow, die Fotos sind einfach bombastisch schön... einzigartig und fantastisch. Ich wünsche dir für Morgen, dass die Lady schön bei dir bleibt und nicht wieder ausbüxt *Daumendrück...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  2. Was, Bennte kennt das auch- "Ohren auf Durchzug stellen" - hätte ich jetzt gar nicht von dir erwartet. die Bilder wieder ein Traum, besonders die Rehe haben es mir angetan - wenn ich die sehe höhre ich nämlich schlecht.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Fotografieren und auf den Hund achten ist auch schwer.
    LG aus dem manchmal aufmerksamen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin sicher, da gab es einen wichtigen Grund, den man unbedingt näher betrachten musste - sonst macht das Bente doch nicht - oder?
    Aber so einen Stress braucht man eigentlich nicht. Knochen mit Sahne gestrichen?
    Tolle Bilder haben wir trotzdem bekommen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika
    Traumbilder, die du hier wieder zeigst, aber Bente
    hat sich definitiv vernachlässigt gefühlt ;-)
    Ich freue mich immer sehr auf deine Beiträge.
    Lg und einen sonnigen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen, hab alle Bilder in GROß angeschaut, wieder wunderschön!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  7. Das ist der Grund, warum es bei uns oft nur Handyfotos gibt. Mit einem Fotoapparat und zwei Terriern bin ich einfach überfordert.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So geht es mir auch ... obwohl es bei mir ja nur ein Terrier ist :)

      Liebe Grüße,
      Isabella mit Damon und Cara

      Löschen
  8. Okay, Bente ist also doch ein Hund und kein Wunderwesen.
    Die Fotos sind traumhaft.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  9. Ist das wirklich so anspruchsvoll? Ich dachte, Hunde bewachen ihre Menschen und nicht umgekehrt. Das erschüttert mein Weltbild.

    AntwortenLöschen
  10. Tolle Goldzauberbilder! Kein Wunder, dass Bente in dieser glitzernden Landschaft ein bisserl verlorengehen wollte.
    Alles Liebe, Bentekrauler und einen schönen Abend noch!
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/03/almhutten-tage-und-noch-ein-bisserl-mehr.html

    AntwortenLöschen
  11. Hast Du heute wieder Hintergründe für Deine Bilder fotografiert? Hübsch!
    LG aus dem vordergründigen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch ich hatte doch heute schon. Ok war sehr früh :o))

      Löschen
  12. Trotz Stress sind es schöne Bilder geworden...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Zum Glück ist nicht passiert. Eigentlich sollte ein Hund hören, aber eigentlich machen kleine Ausflüge auch Spaß…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  14. wieder ganz besonders schoene fotos !

    AntwortenLöschen
  15. Lovely photographs, Monika!
    My favorite ones are your dog, naturally!
    I have seen often such great dog portraits!
    But your love for him brings your talent at its best :)
    Congratulations!

    AntwortenLöschen
  16. Sowas, da läuft Bente einfach davon - tststs ich wundere mich doch sehr ;)

    Vielleicht hatte sie noch ein Rendezvous ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  17. Herzlichen Dank für eure Begleitung.

    Bente kann sich sehr gut alleine beschäftigen - und wenn sie denkt, dass sie machen kann was sie will, dann macht sie das auch ... mein Fehler ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  18. Oje, so viel Stress ihr Beiden!
    Aber ich kenn das mein Kleiner ist jetzt mit dem Laufrad
    unterwegs und ich bin nur am Hinterher-Rennen :-))

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.