Sonntag, 10. Januar 2016

Im dunklen Wald - mit Pfützen und aufsteigendem Nebel.










Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Legst du dich immer auf den matschigen Waldboden zu Fotografieren? Geht wohl alles im Friesennerz, oder?
    Eine gute Woche!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... hier nicht ... mit etwas Übung, da weiß man wie man die Kamera auf den Boden stellen muss ...

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  2. Herrlich deine Fotos, bei uns schien gestern schon früh die Sonne... dann regnete es bis gegen 14. Uhr aber zum Nachmittagsspaziergang, lachte und die Sonne wieder entgegen...
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  3. Na, da setze ich mich mal zu Bente auf die Bank und beäuge diesen Zauberwald, den du so wundervoll abgelichtet hast...
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  4. Respekt. Die Bäume stehen ziemlich gerade. Du machst einen guten Aufseher-Job, Bente.

    AntwortenLöschen
  5. Der Wald sieht glatt so aus, als würden dort nicht nur Hunde sonder auch jede Menge kleine Trolle herumstreichen.
    Lieben Gruß und eine gute Woche
    Katala

    AntwortenLöschen
  6. So dunkel sieht euer Wald nicht aus ... aber märchenhaft mit dem leichten Nebel :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  7. schon wieder ohne schnee .... :-( zauberhafte waldbilder !

    AntwortenLöschen
  8. Hier sieht es leider noch viel trostloser und nasser aus...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Bei uns sieht es im Wald zur Zeit ähnlich aus, nur Nebel haben wir aktuell keinen, aber Pfützen stehen auch überall.
    Sieht auch laut Wettervorhersage nicht danach aus, als ob wir mal die Sonne zu Gesicht bekommen in dieser Woche. Egal....machen wir einfach das Beste daraus.

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche für euch
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Diese Eindrücke passen zu unserer Sicht auf die Waldwelt…nur hier ist der Schnee spiegelglatt gefroren.
    Liebe Grüße Renate
    Die Frauchen müssen aufpassen …ich laufe elegant ohne zu rutschen über die Eisflächen…
    meint Jule

    AntwortenLöschen
  11. Deine Waldfotos sind herrlich! Ganz besonders das letzte Bild.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  12. Ach ja - die Pfützen! Nix mehr mit frostigem Boden. Bei meiner Hunderunde sieht das alles irgendwie nicht so schön aus. Unglaublich wie bei dir auch Schietwetter noch fotogen ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Was gibt es keinen Schnee überhaupt, ich ein wenig Schnee gibt;)

    AntwortenLöschen
  14. Sie ist ein so fotogenes Hundemädel - wunderschön!!!
    LG Katja

    AntwortenLöschen
  15. Wie gut, dass Du wenigstens ein trockenes Plätzchen auf der Bank gefunden hast. Schön ist der Wald so nass und neblig aber auch ein wenig ungemütlich.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Ich kann die Erde förmlich riechen, so nah fühle ich mich daran.
    LG aus dem erdfarbenen Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  17. Schön, dass ihr im dunklen Wald gar keine Angst hattet - aber ich war ja auch dabei ... eure Bente

    AntwortenLöschen
  18. Bente, magst du mir bzw Watson verraten, wo der tolle Wald ist? An Wochenenden machen wir gern Ausflüge in fremde Wälder und Ostfriesland ist ja nicht weit. ;-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.