Donnerstag, 30. April 2015

Tanz in den Mai ...


. . . viel Spaß dabei, falls ihr es tut . . . 


. . . und passt schön auf die Stöckel auf . . . 















. . .  ich wähle als Partner meinen Stock, 
der tritt mir wenigstens nicht auf die Füße.

Liebe Grüße - Bente 


Mittwoch, 29. April 2015

Achtung - da kommt was !

Heute klebe ich Bilder von gestern ein.
Wir waren mit dem Rad unterwegs und  . . .  aber von vorne.






























Wir waren auf einer Wiese und brachten die Frisbeescheibe etwas auf trab, 
da kam plötzlich ein Licht daher . . .







. . . wie von einem anderen Stern - fantastisch.


Dann kam ganz viel Wind auf und es wurde noch kälter als es schon war . . . 




. . . dann wurden wir etwas aufgeregt - und ich kam an den Springer.





Das Frauchen trat tüchtig in die Pedalen,
wir konnten aber einem ordentlichen Regenguss und Hagel nicht entkommen. 
Als wir zu Hause waren, da waren wir klitschnass und die Frisuren waren hin.
Des Frauchens Kleider und meine Handtücher kamen gleich in die Waschmaschine - 
und dann war das Unwetter vorbei - typisch.

Liebe Grüße - Bente

Dienstag, 28. April 2015

Heute - 7 Uhr - 0 Grad = eine Frechheit für den 28ten April !


Als Entschuldigung wurde uns ein Glitzernetz geboten.





Leider sind wir nicht um 7 Uhr losgekommen, sondern erst kurz vor 8 - da war das Raureifspektakel
bereits zu Ende - die Sonne war plötzlich einfach da und strahlte ihr Zahnpastaweiß.


Es riecht nach Hase und Reh und ... ach ... ihr habt ja doch keine Ahnung.



Ein Reh guckt noch einmal zurück bevor es verschwindet.



Das Frauchen ist voraus und hat den Futterbeutel - also hinterher!



Für Romantiker gibt es eine neue Perlenkette.



Für Naturliebhaber gibt es ein klitzekleines Waldstückchen . . . 



. . . hier ist nie was los . . .



. . . alles gehört alleine mir . . . 



. . . die Farnwedel wollen erwachen.



. . . nun ja - es gibt wichtigeres.



Lieblingsfarben des Frauchens - sie ist halt schlicht gestrickt.



Ich mag es lieber neutral, aber warm in den Farben.



Diese Wedel sind noch Babys - sie wollen sich erst aufrollen . . . 



. . . aber nicht solange wir zugucken . . . 



. . . nun, dann muss ich morgen noch mal nachschauen, heute habe ich noch anderes zu tun!



Ich stehe auf einem Stück wertvollen Hochmoores . . . 



. . .  es ist recht dekorativ und sehr weich.



Am Ende der Morgenrunde traf ich noch auf diese Hübsche.
Ihre Mutter ist eine Border-Collie-Hündin - da kommt nun wirklich keiner drauf.



Zur Nachmittagsrunde wurden wir patschnass - und einige Blumen wurden geflutet - eine Frechheit!



Liebe Grüße - Bente

Montag, 27. April 2015

Sonntag, 26. April 2015

Vielleicht kann man mit gutem Personal auch befreundet sein - mit einem Futterneider aber ganz bestimmt nicht.






Wenn ich in meinem Revier unterwegs bin, dann kann ich mir die Begegnungen nicht aussuchen.
Voraus sehe ich schon den Gismo kommen.


Er ist ein flotter Flitzer, 
aber ich hasse seine plumpe Vertrautheit - will er doch nur an mein Futter - aber nix da !


Liebe Grüße - Bente