Dienstag, 20. Oktober 2015

Eingehüllt.

Ein Spaziergang durch den Nebel - 
bitte Mütze und Handschuhe anziehen - dann gehts los -
Gummistiefel sind heute nicht nötig - wir gehen mal auf Pflasterwegen.






































 

 

 






Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Wunderschön!
    Wie kann man nur auf den ach so grauen Herbst schimpfen? Sonnenschein ist natürlich auch schön, aber solch ein Nebelwetter ist mir doch das liebste. Abra stört sich nicht an dem Nebel direkt, aber dass die Geräusche dann anders klingen, macht den Wachhund in ihr misstrauisch. So ist sie letztens tatsächlich ihr eigenes Echo vom alarmierten Gebell jagen gegangen - da stand ich etwas hilflos da. Sie hat sich so darüber aufgeregt, dass da scheinbar jemand war, den sie weder riechen noch sehen konnte. Das muss für einen Hund ja wie ein Gespenst daherkommen.
    Liebe Grüße aus dem ebenfalls nebelverhangenen Ruhrgebiet,
    Mara und Abra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... die faszinierende Stille des Nebels ist wirklich ganz besonders ...

      Löschen
  2. Ich liebe Deine Bilder. Jeden Tag schaue ich nach, was Du wieder erlebt hast und bin immer aufs neue begeistert. Im Nebel sieht die Landschaft auch sehr interessant aus.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  3. Nebel kann so schön sein - auf Fotos. Im realen Leben mag ich ihn gerade nicht mehr so sehr.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  4. Es fröstelt mich ein wenig, die Handschuhe habe ich noch gar nicht parat.
    Aber wunderschön sieht es aus!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos - ich kann fast den nebeligen Morgen spüren. Diese Frische und zugleich schwere in der Luft ...
    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  6. wat een heerlijke sfeer in z,on kleine wereld.

    AntwortenLöschen
  7. ...sehr reizvoll, liebe Monika,
    wenn die Welt so im Nebel verschwindet...schön hast du diese besondere Stimmung eingefangen,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Den Nebelzauber hast du ganz toll eingefangen. Da fallen einem gleich die alten Märchen ein... hach. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  9. Ich vermisse den Altweibersommer, was nichts mit anwesenden Damen zu tun hat.
    LG aus dem klaren Westfalen
    Michael

    AntwortenLöschen
  10. @ Alle

    Dankeschön!

    Ich habe nur diesen Blog - für mehr reicht die Zeit auch nicht - ich komme im Moment weder auf die Seite von DIrk noch auf die Seite von Birgitt Geyer, um Danke zu sagen - ich bin ja auch nicht bei G+

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  11. Den Nebel habe ich früher sehr gerne gehabt, dieses "eingehüllt" sein - heute mag ich mehr die Sonne.
    So ändern sich die Zeiten, aber auf Fotos sieht so etwas auch für mich immer noch toll aus :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  12. Was für Bilder!
    Eingehüllte Wiese - herrlich :-)
    Liebe Grüße euch beiden!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.