Dienstag, 9. Juni 2015

"Sieh zurück - sieh zurück zu mir . . . "

. . .  dachte das Frauchen -
und das Huhn schaute sich tatsächlich noch einmal um - brav.





















Das Huhn - 
es guckte zurück und wir konnten noch ein Foto machen.
Inspiriert wurde SIE - irgendwie -
durch eine Verfilmung nach Elizabeth Gaskell.
Vielleicht kennt jemand die Szene die wir meinen - 
sie ist ohne Huhn - die Szene - dafür aber mit einem Kerl und einer Kutsche - nun ja.

So, nun mache ich ohne des Frauchens Einfluss weiter -
 wie kam das mit dem Huhn ?
So:



Das Huhn lief von Zuhause weg - direkt vor unser Vorgrundstück . . . 



. . . schaute dort zwischen den Blumen nach Körnern . . .



. . . passierte meine Einfahrt - vorbei an den Wildrosen . . .


. . .  beachtete dieses Blühzeugs nicht . . .


. . . scharrte im Vorgarten bei den Rhododendren . . .



. . . sah hinauf zu der Glyzine . . .


. . .  erinnerte sich daran, dass es nicht wirklich gut fliegen kann . . . 


. . .  blieb daher am Boden und lockerte ihn tüchtig auf . . .



. . .  wollte sich in den Büschen verstecken, als ich es entdeckte - floh dann aber zurück nach Hause.

Bei der Flucht erwischte es das Frauchen mit dem Knipsographen.



Ich gucke auch noch einmal zurück, bevor ich in meine Hütte verschwinde.

Huhn im Napf wäre mir schon willkommen gewesen,
aber ehrlich gesagt - ich bin das Futter ohne Federzeugs gewöhnt -
eine verwöhnte Sofawölfin -
nun ja, aber wenn die Zeiten mal schlecht werden . . .

Liebe Grüße - Bente



Kommentare:

  1. Hühner.... kennse eins, kennse alle. Vom Fliegen nix verstehen, aber rennen können die - wenn se wollen. ;)))
    Es gab zwar kein Huhn, aber dafür sind richtig schöne Bilder eingefangen worden.
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  2. Wow, du dressierst Hasen und selbst die Hühner kommen dich besuchen. Ich glaube, du bist ein zu zahmer Terrier geworden, du musst dir unbedingt wieder mehr Respekt bei den Nachbarstieren verschaffen, Bente.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... zu zahm, das ist auch meine Befürchtung - aber diskutiere du mal mit meinem Frauchen ...

      Löschen
  3. Sehr schöne Bilder.... ich mag Hühner ja sehr, meiner Biene sind sie allerdings auch gerupft und in maulgerechte Stücke zerlegt, lieber....
    Liebe Grüße
    Trudi

    P.S. ich überlege die ganze Zeit krampfhaft, aus welchem Film die Szene ist.....

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja witzig! Ich dachte genau an diese Stelle des Films... da hab' ich doch so mit den Tränen gekämpft... und verloren ;o)
    Ansonsten sind das wieder wunderschöne Bilder geworden!
    Zum Glück wirst Du erst in schlechten Zeiten zum Kampfhund ;o)
    Liebe Grüße schickt die Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Elke, das ist ja irre, dass du die Filmszene kennst - freut mich sehr :-)

      Dankeschön und liebe Grüße - Monika

      Löschen
  5. Jetzt musste ich doch erst mal gackern! So lustig! Gut auch, dass wir auf der Huhnverfolgung solche wunderbaren Garteneindrücke mitnehmen durften. Aber die Bente um die Ecke guckend ist doch das genialste Foto!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. guten Morgen Bentemädchen,
    erquickend deine Geschichte und so passend schön und stimmig eure Fotos.
    Wünsche euch einen tollen Start in den Tag.
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Hasen... Hühner... was gibt es denn da noch so leckeres bei dir?

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bente,

    jetzt weißt du ja, wo das Huhn wohnt (solltest du wider Erwarten zum Selbstversorger werden müssen...). Bis dahin genieße das herrliche Blumenmeer in eurem Garten und freue dich auf die zarten Bissen ohne lästige Federkiele in deinem Napf!

    Liebe Grüße
    Uta mit Figo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - ich habe jetzt Lebendfuttervorrat :-)

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  9. The flowers are all so beautiful and so are you, Bente!

    AntwortenLöschen
  10. Ich bin zwar keine verwöhnte Sofawölfin aber eine verwöhnte Sofafrau.^^
    Huhn so mit allem drum und dran mag ich auch nicht haben. Lieber schon fein zerlegt.
    Aber lassen wir diesem sein Leben. Wo es doch Euren Boden so gut aufgelockert hat. Vielleicht könnt Ihr es für die Gartenarbeit gebrauchen.^^

    Waren das alles Bilder aus Frauchens Garten? Der ist ja dann ein absoluter Traum. Und diese Glyzine muss ich mir unbedingt merken!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erste Bild ist auf dem Grundstück der Henne, die anderen Bilder sind aus meinem Garten, ja.

      Von der Glyzine sehen wir nur den kleinen Teil auf dem Foto - die Masse erfreut die Nachbarn - aber die sind sehr nett :-)

      Löschen
  11. alle fotos sind klasse wie immer !! mein heutiger top favorit ist klar die nummer 4 :-)

    AntwortenLöschen
  12. Ist das schön anzuschauen. Da hab ich Herzchen in den Augen.
    Liebe Bente wie du um die Ecke schaust, einfach toll.
    Das Huhn in deinem Napf, wäre dir bestimmt nicht recht, die ollen Federn zwischen den Zähnen, nein da lass dich lieber von Frauchen mit etwas Leckeren verwöhnen.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Federn zwischen den Zähnen - neee - bäh.

      Löschen
  13. Wow, dich besuchen sogar die Hühner!!! Ich beneide dich, Bente. Ein frisches Huhn schmeckt gar nicht lecker. Von den fiesen Federn musst du stundenlang husten. Ich spreche aus Erfahrung. *kopfnick*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich höre - was war das nun genau mit deinem Huhn ?

      Löschen
  14. Wie schön das Frauchen den Knipsographen gleich bei der Hand hatte ;)
    So so, eine Sofawölfin bist Du, liebe Bente *lach* aber wir werden irgendwie ja alle bequemer - oder ?

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  15. Hm ... Kerl? Kutsche? Ich kenn nur eine Szene, wo ein hupendes Auto vorfährt, viele Menschen zusammenlaufen und anschließend ein altes Radio ausgeladen wird. Die Leute heißen Walton. Ein Huhn kommt da, glaube ich, nicht vor. So schöne Blumen auch nicht. Das sind aber auch schwere Rätsel, die du uns hier aufgibst. Jetzt werde ich wieder die halbe Nacht grübeln müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Max - ganz kalt, da gibt es keine Punkte, aber ich kriegte bei deinen Rätseln ja auch nur einen Punkt in drei Jahren - nun ja.
      Der Film ist von der BBC.
      "North and South" mit - Richard Armitage als John Thornton, von E.Gaskell.

      Löschen
    2. Ach so.

      Jetzt habe ich mir mal ein paar Auschnitte auf der Tube angeschaut. Das mit dem Kerl und der Kutsche leuchtet mir jetzt ein. Ich habe den Link an die Mia weitergegeben. Das ist mehr was für Mädels, nicht?

      Löschen
    3. ... stimmt - Zweibeinerweiberkram, aber eigentlich ist es auch etwas gemein die Gaskell hier auf einen Liebesfilm runterzubrechen - nun ja - die Weiber sind halt nur an einem interessiert ...
      Machs gut Max - deine Bente - und hoffentlich heult die Mia nicht so laut ...

      Löschen
  16. Ein Huhn für schlechte Zeiten... neh lass mal, so mit dem ganzen Federzeugs dran ists nicht das wahre.
    Schön blüht es bei Euch!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  17. Hmmm. aber du hast Recht: ein Huhn ohne Federkleid ist schon besser.
    Toll, dass es wieder nach Hause gefunden hat. Und bei dieser Gelegenheit
    konnten wir noch euren wunderschönen Garten bewundern.
    Liebe Grüße schickt dir und Monika
    Irmi

    AntwortenLöschen
  18. Hach...liebe Monika...ist das dein Garten? Zeigst du uns mal mehr...? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - ich könnte ja noch einmal ums Haus laufen :-)

      Löschen
  19. Super!!! Wünsche ein schönen Abend!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
  20. Huhn im Napf..... Geht so. Und du bist verwöhnt?? Ich denke, du hast ein Hundeleben?? ;)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  21. köstlich. einfach köstlich....
    eure Geschichten und die Fotos dazu...
    ein ganz dickes DANKE
    Benito & Brigitte
    P.S. ach Bente , ich bekomme Brigitte gerade nicht an den Knipsograpfen....

    AntwortenLöschen
  22. @ Alle

    Herzlichen Dank für eure netten Zeilen - wir freuen uns sehr darüber.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  23. So so schöne Hühnerbilder :-)
    Zum Glück hat es euch besucht und ihr konntest so ein tolles Bild machen :-)
    Liebe sonnige Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.