Freitag, 22. Mai 2015

Rehe in unserem Moor - und ich habe meine Prüfung zur "Jagd-Fotografen-Begleithündin" erfolgreich bestanden - eine pralle Singdrossel saß bei und kann dieses bestätigen.


Heute zeigen wir den zweiten Prüfungsteil : Die Kür.
Wir haben unsere Position verändert und hocken nun
hinter Strohballen - und haben folgendes beobachten können :





























Wir hatten darauf spekuliert dieses Geschwisterpaar beobachten zu können -
hätten auch jedes andere angeguckt - aber hatten Glück und die beiden hübschen
 waren gewillt unsere Deckung zu akzeptieren.


Sie hört uns und behält uns im Auge, während wir noch nicht unsere optimale
Unsichtbar-Position eingenommen haben.


Er sichert die andere Richtung ab.


Auf alte Weidezäune müssen sie auch achten - hier sieht es beinahe so aus, als würden sie kontrolliert.


Zwischendrin eine kleine Spielrunde - aber hallo - zwei Mädchen nun -
eines muss versteckt zwischen den Ballen gelegen haben.


Sie bleiben nie stehen, sind immer in Bewegung.


Das kleinere sieht aus, als wäre es in der Mauser . . .


. . .  Mutter Reh hat ihr kleines nicht gekämmt - und ich denke, das Trimmen vielleicht richtig wäre.


Von weiter weg sieht es aber gar nicht mehr so schlimm aus.


Diese Strohballen sind nicht für die Verfütterung gedacht und bleiben einfach auf dem Land liegen.


Die Rehe suchen hinter ihnen Schutz und es sind auch beliebte Schlafplätze.


Hier sieht man im Hintergrund eine Singdrossel im Anflug auf einen Ballen.


Ach, ist sie nicht hübsch, mit ihrem dicken Bäuchlein. Ich beneide sie darum - um das Bäuchlein.


Sie kann auch ganz ordentlich singen - Respekt.
In meinem Buch steht, dass ihr Gesang an eine Schallplatte erinnert,
 bei der die Nadel hängengeblieben ist - nun - ich kenne gar keinen Plattenspieler mehr,
 aber es hört sich doch sehr ungalant an.



Eins der Mädel riecht uns . . . 


. . .  und verschwindet immer mal wieder zwischen den Rollen . . .


. . . vielleicht schauts auch nach dem Jüngling . . .


. . . da kann sie gucken soviel sie will . . .


. . .  er kommt nicht mehr zum Vorschein.


Wir blicken noch einmal kritisch auf die Frisur . . .



























. . . und auch mal schnell zum Himmel hinauf.
Oh weia, da sind fette Wolken aufgezogen. Wir bedanken uns noch einmal bei dieser Süßen
und eilen dann im Laufschritt in die heimische Küche.
Ganz trocken sind wir nicht geblieben - aber egal - hat sich gelohnt.
Ich bekam ein großes Stück getrockneten Pansen - dafür mache ich beinahe alles - wenn ich will.







Liebe Grüße -
 Bente
 Jagd-Fotografen-Begleithündin

Kommentare:

  1. Da habt ihr beiden aber schöne Fotos gemacht. Ambetsen gefallen mir die Bilder von der Singdrossel. Ich gratuliere Dir natürlich zur bestandenen Prüfung Bente.
    Jagd-Fotografen-Begleithündin.... wie das klinkt... klasse!
    Lieben Gruss, Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das Plüschmonster sollte sich mal an den Strohballen schubbern, so wie Du das immer machst. Dann wird das vielleicht noch mal was mit der Frisur...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  3. Ihr beiden seid TOLLE Rehe-und-Drossel-Beobachter!
    Aber das eine kleine hatte wirklichen einen Bad-Hair-Day...!
    Alles Liebe und ein wunderschönes Pfingstwochenende!
    Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful Deer evertwhere, playing. And there is a Meadow Pipit, fantastic. And Bente, love him.

    AntwortenLöschen
  5. wunderbare fotos Monika ! kannst du mal was zu deiner ausruestung schreiben ? kamera , objektive. vielleicht hast du das schon mal und ich habs vergessen oder ueberlesen :-) frohe pfingsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... stimmt, haste vergessen - mach ich noch mal - später.

      Löschen
  6. Und wie sich das gelohnt hat, uns bleibt Mund und Schnauze offen - sooooo tolle Bilder. wir lieben diese scheuen Vierbeiner sehr, doch so nah konnten wir sie in der Wildban noch nie beobachten. Dir Bente grosse Gratulation zu deinem "Jagd-Fotografen-Begleithündin" Diplom und Monika zur "Erstklassigen Wildfotografin".
    Grüsse vom Jurasüdfuss von Ayka und Erika

    AntwortenLöschen
  7. Aber nur wenn du willst, machst du alles, so ist das richtig, Bente! Die Rehe waren ja wirklich sehr gnädig, euch so brav bei ihrem Treiben zusehen zu lassen. Etwas seltsam sieht die Frisur schon aus, aber wer weiß, was da wieder für ein Firseur am Werke war...

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  8. Na herzlichen Glückwunsch, liebe Bente...dann feiere mal deinen Erfolg schön! Ich wünsche dir und Frauchen ein schönes Pfingstfest! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Die unfriesische Frisur kann ich mir nur so erklären:
    1. Cooler Abwetzlook im Fell á la H & M.
    2. Das jüngste Kind muss die Sachen der Geschister auftragen
    3. Motten.

    Dass du dabei so ruhig geblieben ist, Bente - alle Achtung. Hängt dein Jagd-Fotografen-Begleithündin-Diplom nun vor oder hinter dem Moor-Watch-Zertifikat? Ach ... *seufz* ... ich hätt gern auch so was.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zu 1: ...das Frauchen bekommt ja kaum noch Jeans ohne Designlöcher - also, da könnte deine Vermutung stimmen ...
      zu 2: ...das musste das Frauchen auch ganz früher - sie hat davon heute noch einen Schaden ...:-(
      zu 3: ... so einen löcherigen Alptraum möchten wir uns gar nicht vorstellen ...

      Meine ganzen Diploms sind in einer dicken Mappe - wir haben einfach eine zu kleine Hütte für das ganze gerahmte Papier auf Elefantenhaut ...

      Löschen
  10. Bei soviel Abwesenheit von Frauchen so ruhig zu bleiben ist schon toll. Da hast du mehr Als ein Stück Pansen verdient.
    Schöne Pfingsttage Ottimaks und Kaya

    AntwortenLöschen
  11. "Rehblues"

    Rehbock Eike : „Hey Rieke, komm mal gucken... Die von heute morgen sind wieder da...“

    Ricke Rieke „...Pffft... schon wieder... ich dachte, DIE hätte ihr Halali-Dudeldi-Diplom schon längst in der Tasche... „

    Rehbock Eicke: Ne, neue verschärfte Bedingungen, der Andrang war wohl zu groß, deshalb gibt es jetzt mindestens zwei Teilprüfungen .. auch für Hochbegabte Köter...hab ich im „Halalireh-Magazin“ gelesen... Wenn ihre Menschen mal aus dem Haus sind, sollten Hunde möglichst was Eigenes haben, ne Ausbildung, damit sie immer was in Pfoten haben, wenn sie auf dumme Gedanken kommen...Luxusprobleme, von denen unsereins nur träumt...*pfft*

    Ricke Ricke :„ und warum muss immer ich das Versuchsreh spielen? *maul*

    Rehbock Eicke : „Hey bei uns muss jeder ran... da kann keiner kneifen, bei unserem mageren Einkommen; wenn wir hier lustig vor uns hin und her springen, Verstecken spielen und lieb aussehen... macht das drei Fuder Heu mehr in der Woche... „

    Ricke Rieke: „ *seufz* Also gut, aber dann muss Klein-Ännchen auch noch ran... früh übt sich...auf und hopp, hopp Anne...
    Liebste Grüße Renate

    *pffft* irgendwie ist DAS wohl der Tag des Rehs
    mault Jule
    PS Wir Terrier brauchen nix Eigenes, wir sind eigen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für ein Drehbuch dazu - ich hätte es gleich an diesem Morgen haben sollen :)

      Herzlichen Dank für dieses Kino - die Ostfriesen

      Löschen
  12. Liebe Monika und Bente,
    was für absolut geniale Fotos, ich bin absolut begeistert davon, sie sind traumhaft... oder ich träume von solchen Sujets ;-)... herzlichen Glückwunsch dazu... Euch beiden wünsche ich ein erholsames und sonnenschönes Pfingstwochenende.
    Herzliche Grüsse, Sichtwiese

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Glückwunsch! Rehe belauschen ist gar nicht so einfach. Und wenn dann noch so tolle Bilder dabei herauskommen.
    Klasse gemacht!

    Lieben Gruß!
    Detlef

    AntwortenLöschen
  14. Supertolle Fotos habt ihr uns von den Rehen mitgebracht. Und die Frisur ist diesen Frühling der letzte Schrei. *lach*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  15. Wunderbare Fotos, wie halt immer :-)
    Ich wünsche Euch ein schönes Pfingstfest.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  16. Wow, Bente!
    Und du warst wirklich mit?
    Also da warst du wirklich lieb!
    So schöne Bilder :-)
    Ganz viele liebe und sonnige Pfingstgrüße
    sendet euch beiden die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  17. Herzlichen Glückwunsch Bente, Du bist wirklich die perfekte Begleiterin.
    Die zauseligen Rehmädchen habt Ihr gut eingefangen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. @ Alle

    Herzlichen Dank - viele Grüße auf alle Sofas dieser Welt - bis später - uns gehts gut - wir dusseln so vor uns hin - eure Bente mit Familie :-)

    AntwortenLöschen
  19. Wundervoll war der Spaziergang bei un dmit dir, richtige Traumbilder hast du da geschossen!!! Herzlichst, das Meisje

    AntwortenLöschen
  20. Ich bin so beeindruckt von den Bildern!
    Und natürlich auch von dir Bente, dass du die Geduld hast und dein Frauchen diese Bilder machen lässt.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  21. Ganz grossartige Tierbilder! Um diese Begegnungen beneide ich dich!
    Und Bente mucksmäuschenstill daneben...unglaublich!
    Liebe Grüsse Ruth

    AntwortenLöschen
  22. Herrliche Bilder, danke!
    Schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen