Dienstag, 28. April 2015

Heute - 7 Uhr - 0 Grad = eine Frechheit für den 28ten April !


Als Entschuldigung wurde uns ein Glitzernetz geboten.





Leider sind wir nicht um 7 Uhr losgekommen, sondern erst kurz vor 8 - da war das Raureifspektakel
bereits zu Ende - die Sonne war plötzlich einfach da und strahlte ihr Zahnpastaweiß.


Es riecht nach Hase und Reh und ... ach ... ihr habt ja doch keine Ahnung.



Ein Reh guckt noch einmal zurück bevor es verschwindet.



Das Frauchen ist voraus und hat den Futterbeutel - also hinterher!



Für Romantiker gibt es eine neue Perlenkette.



Für Naturliebhaber gibt es ein klitzekleines Waldstückchen . . . 



. . . hier ist nie was los . . .



. . . alles gehört alleine mir . . . 



. . . die Farnwedel wollen erwachen.



. . . nun ja - es gibt wichtigeres.



Lieblingsfarben des Frauchens - sie ist halt schlicht gestrickt.



Ich mag es lieber neutral, aber warm in den Farben.



Diese Wedel sind noch Babys - sie wollen sich erst aufrollen . . . 



. . . aber nicht solange wir zugucken . . . 



. . . nun, dann muss ich morgen noch mal nachschauen, heute habe ich noch anderes zu tun!



Ich stehe auf einem Stück wertvollen Hochmoores . . . 



. . .  es ist recht dekorativ und sehr weich.



Am Ende der Morgenrunde traf ich noch auf diese Hübsche.
Ihre Mutter ist eine Border-Collie-Hündin - da kommt nun wirklich keiner drauf.



Zur Nachmittagsrunde wurden wir patschnass - und einige Blumen wurden geflutet - eine Frechheit!



Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Wunderschoene Glitzernetze und Perlenkettern... naja, Bente, kannst Du vielleicht nicht so viel mit anfangen, Du schnupperst ja lieber am Boden rum, aber das ist voellig okay. Du streifst jedenfalls immer durch eine wunderbare Gegend!

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Bente, der April, er macht eben was er will, Frost, Sonne und dann die Fluten. Aber Hauptsache, du hattest deinen Spaß :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  3. Ach Bente, ein paar Kilometer aufwärts gab's gestern Schneeeeeee!
    Das braucht man echt nicht. Sogar dem Babyfarn ist's wohl zu kalt. Aber die Sonne kommt!
    Deine Begegnung ist wirklich eine Hübsche und guckt sehr munter.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Ich sag nur, dass ich die Sprühflasche noch mal aktivieren musste :-((, da hatte ich für die Schönheit des Morgens keinen Nerv.
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ja, der April macht was er will.....Hier hat es gestern auch geregnet, heute früh haben wir Nebel.....Aber Eure Fotos sind wieder sehr schön geworden....wenn ich mich doch auch nur mal überwinden könnte so früh außer Hause zugehen....meist bleibt es bei dem guten Vorsatz :-) Aber ich habe jetzt ja Euch und Eure Erlebnis-Berichte :-)
    Schönen Tag, Ophelia

    AntwortenLöschen
  6. Wettertechnisch ist das Frauchen auch nicht zufrieden. Sie will dauernd etwas in den Garten säen -Blumen und so'n Gedöns- und ärgert sich über die dauernde Nachtfröste. Wir mögen die frostige Morgenluft, aus der alle Gerüche so klar hervortreten. Aber sie riecht ja nix.
    Liebe Grüße von Polly und Karlsson

    AntwortenLöschen
  7. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dieser Hochmoorschicht könnte man sich sicher betten…
      Liebe Grüße Renate
      oder das Frühstück einnehmen…
      meint Jule

      Löschen
  8. Such gorgeous photos! Spring is such a beautiful time of the year ♥

    AntwortenLöschen
  9. Fiddleheads!! Wusstest Du, dass die jungen Farntriebe in Kanada und den Neuenglandstaaten als Frühlingsgemüse sehr geschätzt werden?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Meine Theorie ist ja, dass das jetzt schon die vorgezogenen Eisheiligen sind. Umso schöner wird's dann im Mai.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    AntwortenLöschen
  11. Hier waren heute früh 2,5 Grad...na ein Glück, dass die Winterjacke noch in Reichweite hing...Jetzt haben wir allerdings die Klamotten gewechselt...bei 15 Grad darf die Sommerjacke Ausgang haben. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  12. *bibber* sooo kalt, auch hier war der Frost zu Gast, gut, mittlerweile ist er wieder weg und die Sonne brachte fast 20 Grad mit, aber nicht im Schatten ;)

    Eine schöne Hundedame habt Ihr da getroffen, wobei sie natürlich neben Bente verblasst ;)

    So ein Stück weiches und dekoratives Moor wäre sicherlich auch etwas für meinen Garten, aber ich lasse es lieber bei Euch ;)

    Liebe Grüße in der Mitte der Woche
    Björn :-)

    AntwortenLöschen
  13. Ich hoffe auch, dass es die vorgezogenen Eisheiligen sind. Nächste Woche meldet der Wetterdienst über 25 Grad. Träumen darf man doch ....

    Und dass du dem Reh nicht hinterher geflitzt bist, überrascht mich doch sehr.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  14. Nö, Bente, vorgezogene Eisheilige - was ich nicht hoffe. Dann wäre der Mai schon viel zu warm und feucht - Sommermonsun :(.
    Tolle Fotos, wie immer :).
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  15. hier hagelt es gerade :-( ganz tolle fotos, wie gewohnt Monika :-)

    AntwortenLöschen
  16. Frechheiten am frühen Morgen, am Nachmittag, was war das denn heute für ein Tag???
    Aber.....es gab ja so manch schöne Entschädigung unterwegs und ich habe sie mir gerne angeschaut. :-)

    Tja, könnten vielleicht wirklich die vorzeitigen Eisheiligen sein, schau mer mal.

    Liebe Abendgrüße schickt euch
    Christa

    AntwortenLöschen
  17. Der April nimmt hoffentlich sein launisches Wetter wieder mit.
    Liebe Bente, was hast du nur für eine schöne Umgebung, die du so gerne auf neues durch forstest. Würde dort selbst gerne einen Spaziergang machen. So stimmungsvolle Bilder zeigt uns dein Frauchen.
    Wünsche dir noch eine tolle Woche und vergiß nicht den Farn zu beobachten.
    Herzliche Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  18. Wir sind auch überrascht, dass wir hier morgens noch das Eis von den Autoscheiben kratzen müssen. Aber wir freuen uns über die Sonne, die sich im Laufe des Tages zeigt.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  19. Was dein Frauchen alles so einfängt, Bente, der frühe Morgen hat es in sich. Besonders gefällt mir das Hochmoor und die letzte verregnete Blüte, dafür gibt es Perlen.
    Lieben Gruß, auch von meinen Jungs, Klärchen

    AntwortenLöschen
  20. @ Alle

    Herzlichen Dank, ihr Lieben !

    Viele Grüße - Bente

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.