Mittwoch, 25. März 2015

In meinem Moor habe ich ein kleines Unternehmen laufen.



Die Rehe und die Vögel, die tolerieren mich, sind aber als Personal nicht geeignet - sie sind zu nervös.


Der Hase jedoch ist ein cooler Typ. Er sät für mich Bio-Grün-Knödel aus. Als Entlohnung stehe ich ihm als Sparringspartner zur Verfügung und lasse ihn immer gewinnen - eine Nase lang zumindest.



Wenn ich im Moor bin, dann hege und pflege ich die Bio-Grün-Knödel und bei Frostwetter, da wende ich sie, damit sie gleichmäßig durchfrosten können, denn genau wie beim Grünkohl muss der Frost einmal so richtig durch.


 Während das Frauchen ihre Zeit im Moor sinnlos vertrödelt . . .


 . . . da kann ich nach dem letzten Frost genüsslich meine Ernte einfahren - und da können mich auch diese langweiligen Rehe nicht aus der Ruhe bringen.


 Keines meiner kleinen Grün-Juwele geht mir verloren - ich finde und ernte sie alle.


 Das Frauchen faselt was von warmem Licht . . .


 . . . und kalten Schatten . . .


 . . . nun gut - aber ich habe hier eine selbsterhaltende und sinnvolle Arbeit gefunden - und halte eine Schar von Hasen fit für die Jagdsaison und trage damit sehr zu ihrem Überleben bei.


Das Reh probiert noch einmal ein Ablenkungsmanöver, aber ich bin diszipliniert und komme meinen Verpflichtungen nach . . .



























. . . und kümmere mich erst einmal um meine Hasen, wie es sich für einen verantwortungsbewussten Unternehmer eben gehört.


















Dies ist mein Vorarbeiter, er sieht fit und gesund aus und hat kein Gramm zu viel auf dem Gerippe - und die anderen Langohren natürlich auch nicht - ich betreue sie alle persönlich und großzügig.


Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Hihi, die Rehe können Bente nicht aus der Ruhe bringen???
    Ich wundere mich ja das es anderes herum scheinbar auch nicht so ist.
    Also Bente und die Rehe auf einem Foto, das mal ein Knaller ;)
    Immer wieder schön!
    Herzlich jana

    AntwortenLöschen
  2. Bente als Untrnehmer. Ich bin beeindruckt.
    Die Rehe bringen dich nicht aus der Ruhe? Das ist gut zu hören.
    Ich wünsche dir ein sonniges Bergfest
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Wie lngweilig waren doch die tage bevor ich deinen blog entdeck habe Bente ! :-) so schoen erzaehlte geschichte und die fotos die dein frauchen macht... einfach genial ! Lg Dirk & Basse :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hach, Bente, Du bist schon klasse. Eine ganz vorbildliche Unternehmerin. Deswegen sind die Hasen auch so fleißig bei der Grün-Juwel-Produktion. ;0)
    Und dann noch ein ganz großes Danke, dass Du die langweiligen Rehe trotz ihrer ständigen Nervosität mit aufs Bild gelassen hast. ♥

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Schön, dass du dich so um sie kümmerst! Ich liiiebe sie nämlich sehr. Also tu ihnen nichts zuleide. Nur so ein bisschen hetzen...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Unternehmen, dass du da führst. Und die Grün-Juwel-Produktion kontrollierst du vorbildlich. Ich bin nur ein wenig verwundert, dass du die Rehe links liegen lässt. Die müssen doch auch fit gehalten werden. Der nächst Rehbraten kommt bestimmt!!!

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
  7. Das machst du fein...liebe Bente...und wenn wir mal in den Urlaub fahren, dann darfst du dich gern um unsere Kaninchen kümmern...Kaninchenknödel gib es gratis...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Bente, du scheinst mir ein sehr guter Arbeitgeber zu sein. Kümmerst dich um die Hasen und lässt die Rehe ihrer Wege ziehen. Sicher wirst du noch weiter expandieren, aus deinem Moor heraus über die große See und bis aufs Festland :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  9. Schon sehr beeindruckend, liebe Bente, was Du so alles aufgezogen hast.
    Da werden die Mümmelmänner ganz schön auf Trapp gehalten.

    Bei uns sieht sie gerade mit Eier verstecken beschäftigt, damit sie rechtzeitig zu Ostern fertig werden ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  10. Eigentlich dachte ich, ich hätte schon was geschrieben. Ist wohl verschütt gegangen. Dann eben noch mal! Ich glaube dass Du ein moderner Unternehmer bist, denn du lässt Deine Beschäftigten in Ruhe arbeiten und Akkord kennst Du wohl auch nicht. Da kann ich als Arbeitsschützer nur hoffen, dass Du die Deinen auch gut behütest, auf das ihnen nichts passiert. Allerdings mit regelmäßige Unterweisungen solltest Du schon machen. Und wenn Du mal Betriebsanweisungen brauchst, melde Dich einfach.
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Iwi wird das vorletzte Bild in der Seitenansicht so breit angezeigt. In der Bildersicht ist alles OK.

      Löschen
    2. Bei uns heißen Hasenköttel übrigens Hundesmarties.

      Löschen
  11. Herrlich, liebe Bente, dein Bio-Unternehmen! Ich sitze hier und schmunzle - das tut gut!
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  12. Oh, Bente ich liebe Hasenköttel und Frauchen sagt, sie liebt Eure Bilder.

    Wuff & Wau
    Deine Socke

    AntwortenLöschen
  13. Lieben Dank für dein Kommi:)
    Und ich bin ja so erstaunt, dass man den Rehen da so nah kommen kann....echt toll. *-*

    AntwortenLöschen
  14. Die Bente Hasenreich AG - herrlich. Ist denn das Sekretariat schon besetzt???

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  15. Such beautiful photos, Bente! We love the pussy willows!

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Bente,
    uiii, was für ein tiefer Kanal oder Bach und ich sehe, ihr habt auch sehr schöne Pfosten in der Landschaft stehen?
    Ja, die Weidenkätzchen bei euch, brauchen noch ein wenig Zeit bis sie blühen!
    Das Knödelwenden ist eine enorm wichtige Tätigkeit, diese sollte man auf keinen Fall unterschätzen!
    Wow, ich glaube die Hasen und Rehe wissen ganz genau, was für einer Beschäftigung du nachgehst!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  17. Basse heisst mein Teddy , der der schonmal im blog auftaucht :-)

    AntwortenLöschen













  18. Enfach wieder herrrrlich - Bericht und Fotos - du bist ein echtes Naturkind
    Gruss
    Ayka



    AntwortenLöschen
  19. Mhhhh - gefrorener Grünkohl - ähhh Grünknödel...
    Da muss ich mir noch eine Meinung bilden. Hier gibt es so wenig Hasen und wir sind auf diesem Gebiet nicht so bewandert.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Deine Bilder beeindrucken mich immer wieder aufs Neue! Richtig schön! Wir würden da auch gerne mal früh morgens Gassi gehen wollen!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
  21. Tolle Hasenjagd hast Du gemacht, Bente!
    Hab es bis zum Ende verfolgt - aber der
    Hase war wohl doch schneller? :D
    Und das Zaunbild mit den Schatten finde
    ich einfach klasse!
    【ツ】Knipsa

    AntwortenLöschen
  22. @ Alle

    Herzlichen Dank für eure netten Zeilen, wir freuen uns sehr darüber etwas positiv unterhalten zu haben.

    Viele Grüße - Bente mit Monika

    AntwortenLöschen
  23. Da bist du ja total aktiv. Schön, dass du keinen Rehen nachstellst.
    Ich lass die auch großzügig laufen. Hasenknödel stehen nicht auf meiner Speisekarte,
    aber ehrlich gesagt, habe ich noch nicht probiert.

    lG Luna

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.