Donnerstag, 26. März 2015

Dieser Morgen war kühl und sonnig und reich an Rehen.

Wenn Bente sich um ihr kleines Unternehmen kümmert, dann habe ich Zeit für meine Unternehmungen.


Ein Auge ist allerdings immer auf die Strubbelschnute gerichtet.










Der Fasan möchte auch mal mit auf das Bild.









































Ich liebe diese stillen Morgen über alles.

Viele Grüße - Monika

Kommentare:

  1. Das glaube ich dir gerne! Eine friedliche, ruhige, heile Welt, wenigstens für die Zeit des Spaziergangs! ich beneide dich darum...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... man muss es aber wirklich mögen - diese absolute Stille ...

      Löschen
  2. Schöne Bilder von Hirschen und Ansichten, und ich liebe Ihren Hund. Grüße.

    AntwortenLöschen
  3. Ohh so viele Rehe....

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  4. Welches Objektiv hast Du denn dafür eigentlich drauf?? 300er oder 500er?
    Die sind ja phantastisch.
    LG Ottimaks

    AntwortenLöschen
  5. Amazing, wonderful and so masterful photos! I can't take my eyes from them.

    Best wishes to you.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    schön dass du auch einmal zu Wort kommst, die Bilder sind wieder wunder- wunderbar. Euer Wildbestand ist beachtlich und deine Fähigkeiten diesen bildlich Einzufangen - einfach unübertroffen.
    Grüsse vom jurasüdfuss von Erika und Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - bin ganz erfreut :-)

      Liebe Grüße in das Bergparadies - Monika

      Löschen
  7. Ich glaube ich wiederhole mich... täglich wenn ich mich nicht irre.... geile Fotos - geile Stimmung - einfach geil!

    Macht mir jeden Morgen Spass hier reinzuschauen!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow - was für ein tolles Kompliment - herzlichen Dank - Monika

      Löschen
  8. Bente, was bist du großzügig, auch mal Monika schreiben zu lassen. Und tolle Bilder hat sie gemacht! Die Rehe dürfen aber gerne bei euch bleiben, die sind ja nicht grade meine Gartenfreunde.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... im Garten haben die auch nix zu suchen - ich passe auf :-)

      Löschen
  9. Eine kluge Entscheidung, liebe Bente...vielleicht springt ja was zusätzlich raus...eine leckere Wurst...oder so...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. mein frauli lässt ausrichten dass sie deine fotos so toll findet.. hach herrlich.
    wenn bei uns so viele rehe unterwegs wären käme mein frauli nie zum fotografieren, weil ich dann
    wie blöd an der leine ziehen würde... hihi. weil freilassen kann man einen so flotten flitzer wie ich einer
    bin nicht wenn die kollegen sooo nah sind, da wäre ich weg wie nix.

    frauli meint noch dass sie ganz neidisch ist dass bente immer sooo brav ist....

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!

      Ja, ich bin sehr brav - eure Bente

      Bente ist nur brav wenn es ihr passt - Monika

      Löschen
  11. Der Fasan sieht aus wie ein überdimensionierter Schmetterling :-)
    Strubbelschnute ist ein feines Kosewort!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schmetterling - stimmt - jetzt wo du es sagst :-)

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  12. In den stillen friedlichen Morgen der ostfriesischen Landschaft mit Hase, Reh und Vogel eintauchen und dort lange verweilen, sehr lange....
    wünscht sich Renate
    ...aber bitte zur Fütterungszeit wieder auftauchen...
    wünscht sich Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Gästebett ist schnell bezogen - und die Fütterungszeiten werden strengsten eingehalten :-)

      Löschen
  13. Wunderbare Aufnahme, wie immer.
    Schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  14. Eure Rehe sind ziemlich auf dem Sprung gewesen - gut, dass ihr sie noch gesehen habt :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  15. Ich verstehe Dich sehr gut, Monika.
    Morgens herrscht noch eine wunderbar reine, unschuldige Stimmung, finde ich.
    Wunderbare Fotos sind wieder entstanden, während Bente ihren Unternehmungen nach ging.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... unschuldig - das könnte irgendwie auch sein ... wieder was worüber wir nachdenken müssen ...
      Herzlichst - Monika

      Löschen
  16. Vielen Dank Bente, dass du mal deinem Frauchen den Blog-Eintrag überlassen hast.
    Ich liebe einfach die Fotos von dieser wundervollen Gegend.
    Und um die Reh-Fotos bin ich jedes mal auf's Neue neidisch :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - aber wir haben keine Nebelmaschine, so wie ihr ...

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  17. Das sind ganz, ganz wunderbare Bilder!
    Wir möchten hier allerdings endlich mal irgendwo in Ruhe lang gehen, wo wir nicht von einer Horde Rehe über den Haufen gelaufen werden. Dieses Viechzeugs macht uns hier ganz wuschig. Übrigens gibt es bei uns auch eine deutliche Grünperlen-Überproduktion. Von dem Zeugs liegt hier so viel rum, dass es uns schon zu den Ohren rauskommt. Wir hoffen darauf, dass die Hasen zu Ostern endlich Eier legen, das wäre mal eine Abwechslung :)
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank.
      Die Überproduktion könnten wir eintüten und vermarkten ... aber Terrier eignen sich nicht soooo für Büroarbeit ... :-)

      Liebste Grüße nach Neu-Terrierhausen

      Löschen
  18. Hallo Monika,

    die Fotos zeigen eine wunderbare Atmosphäre, realer wird es wohl noch viel schöner sein,
    diese Stille in der Natur und die Tiere beobachten - einfach schön :)

    Ihr habt wirklich viel Rehwild, wie mir scheint, ich beobachte sie auch immer gerne - aber so große Gruppen
    sieht man hier mittlerweile eher selten.

    Liebe Grüße und ein tolles Wochenende für Dich
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön.
      Es gibt hier eine Stelle da kannst du 50 Rehe sehen - die meide ich allerdings um nicht für Unruhe zu sorgen ...

      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  19. Was für schöne Bilder, da verstehe ich Dich sehr gut, dass Du solch einen Morgen liebst.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  20. Instantes de paz y belleza.... tus captaciones de imágnes

    Besos grandes,

    tRamos

    AntwortenLöschen
  21. Na, Bente, hast du den Rehen ein wenig Beine gemacht? Nur so ein bisschen...?
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen