Samstag, 31. Januar 2015

Wer in den letzten Tagen in den Wald ging, der musste ein Licht mitnehmen, so duster war es - für Zweibeiner.



























Duster war es im Wald - 
und dann kam die Erleuchtung -
untenherum wurde es nebelig und obenherum verglühte die Sonne -
ein Spektakel, als wollte sich der Tag für seine Dauerfinsternis
entschuldigen bevor wieder alles duster wurde - und das wurde es schnell.

















Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Ich bin immer wieder begeistert, über die schönen Fotos, die Ihr von Euren Spaziergängen mitbringt :)
    LG und schönes WE
    Eva

    AntwortenLöschen
  2. Was lernen wir daraus? Auf Dunkelheit folgt auch immer wieder Licht! :-)
    Wunderschön eure Waldimpressionen mit Licht und Schatten und weil du so brav bist, liebe Bente, hat auch der Bursche wieder etwas aus der Futtertasche geholt, gell?
    Ich muss schon sagen, der Bursche ist ein toller Kerl, sag ihm das mal. :-)

    Liebe Grüße und euch allen ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bente,
    da hat dein Frauchen wieder wunderschöne Fotos aufgenommen.
    Hier ist es auch trübe und einfach nur brrrr schüttel...
    Als es jetzt mal wieder gescheit hatte ( blieb auch wieder nicht lange liegen) war es gleich viel heller...
    Zurück blieb wieder Matschepampe .
    Das gibt vielleicht Dreckpfoten, kann ich dir vielleicht flüstern.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
  4. Ich gebe ja hier die Hoffnung nicht auf, dass sich auch die Sonne mal wieder am Himmel zeigt...irgendwo muss sie ja sein...sie iann ja nicht ewig Verstecken spielen...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Achja, was so ein wenig Sonne im Winter ausmacht :-)
    Ihr beiden - so richtig gemütliche Sonntagsgrüße
    sendet euch die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  6. Da will die Sonne hier und da wohl demonstrieren, dass es sie noch gibt... Hat sie auch Recht, so langsam gerät sie in Vergessenheit... ;)

    LG Andrea und Linda (ebenfalls obenrum erleuchtet)

    AntwortenLöschen
  7. Bente, da hast Du dich ja mal schick grün "eingekleidet" *lach*
    aber noch schöner schmücken Dich die Sonnenstrahlen…
    meint Renate, die an diesem grauen Sonntag die Wintersonnenbilder sehr geniesst

    Ich geniesse eher Deine Leckerchen, ist fast so als würde ich sie schmecken…
    meint Jule

    AntwortenLöschen
  8. Dafür, dass so wenig helle Zeit blieb, warst du aber ganz schön unkonzentriert, Bente. Aber ich kann dich verstehen: Erst mal das Futter abgreifen und dann weitersehen.

    AntwortenLöschen
  9. Es sind ganz einfach Bildermärchen, die Du erzählst. Und Bente hat das Glück, sie zu erschnüffeln. ;o)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank für dieses wunderbare Kompliment.

      Löschen
  10. fuer den fotografen ein ganz besonders schoenes licht :-)

    AntwortenLöschen
  11. Bei so einem herrlichen Licht nimmt man die Entschuldigung gerne an.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Meine liebe Bente,
    ein Wald wie Dornröschen gerne gehabt hätte! Wunderschön und märchenhaft!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  13. Lady Bente,
    das sind wunderbare, stimmungsvolle Fotos.
    Liebe Grüße an Dich und Monika
    Irmi

    AntwortenLöschen
  14. welch wunderschöne Waldspaziergangfotos, geradezu ein TRaum so sonnenlichterfüllt, da würd ich als Hund auch gerne durchspazieren, Blätter jagen und freudig bellen....

    AntwortenLöschen
  15. Wunderbare Bilder und gänzlich egal ob dunkel, hell, oben oder unten nebelig....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  16. @ Alle

    Danke, dass ihr mitgelaufen seid - hoffentlich sind eure Füße trocken geblieben :-)

    Liebe Grüße - Monika + Bente

    AntwortenLöschen
  17. Ein wunderbarer Spaziergang mit dem Hund in den Wäldern. Grüße.

    AntwortenLöschen
  18. Wie schön die Sonne durch die Bäume strahlt,
    da kommt so eine richtig schöne Atmosphäre auf :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen