Montag, 26. Januar 2015

Ein Pferd ist nicht nur groß, sondern so dumm wie das Stroh, welches es frisst - warum sonst sollte es mich angreifen?




























Ich habe eine Schulterhöhe von 60 cm - nicht das hier jemand denkt ich seie klein!


 Das Pferd hier war ganz schön auf 180 und ich dachte,
 dass es nicht nur auf mich, sondern auch auf das Frauchen draufzudonnert, 
aber es bog dann rechtzeitig ab, es hatte vielleicht Angst vor dem Knipsomaten - wer weiß.



Wie ist das jetzt alles gekommen?



Als wir auf die Pferdeweide zugingen, da stand nur ein Pferd darauf und das 
guckte empört in die Landschaft - und wir wissen schon, dass das bedeutet, dass das zweite
 mal wieder ausgebüxt ist - und zwar in Blickrichtung des empört Guckenden.
Die Ausreißerin stand zwei Felder weiter und erfreute sich ihrer Freiheit - 
was wir unbedingt verstehen - aber - als wir draufzugingen, da machte das auf einmal
Sperenzken - vielleicht weil das Frauchen es früher schon einmal wieder einfangen wollte?
Wer weiß, jedenfalls kamen wir alle ganz schon auf Temperatur.



























Und der Bursche?
Der blieb cool und griff beherzt in seine Futtertasche - für mich!
Das Frauchen? Nun - ich glaube, die musste ohne Futter wieder abkühlen.


Komisch ist auch, dass ich vor nicht langer Zeit neben dem Pferd - 
es war mal wieder ausgebüxt - spazieren ging - wir verstanden uns da gut - kein Problem.
Ich sach ja, dumm wie gealzheimtes Stroh.

Liebe Grüße - Bente

Alle Bilder vom 25ten, heute wars nur am Regnen.

Kommentare:

  1. Liebe Kuca, nun habe ich nicht nur Deinen doppelten Kommentar, sondern alles gelöscht - sorry - Bente

    AntwortenLöschen
  2. vielleicht weil du es geaergert hast Bente :-) super tolle bea Monika !

    AntwortenLöschen
  3. NIE hätten wir gesagt das du klein bist. Wir wissen doch das du ein ganzes Stück größer bist als wir. Da habt ihr ja echten Pferdestress gehabt. Trotzdem hat dein Frauchen tolle Fotos gemacht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. I love the horse and the dog!
    Hugs

    AntwortenLöschen
  5. Oh Bente, ein Pferd, das euch jagt? Also Chris ist ja noch 20 cm kleiner als du und hatte da ganz schön Respekt, als so ein Gaul mal auf uns zukam. Aber dir hat das wieder nix ausgemacht. Brave Bente, den Terrier-Mut perfekt zur Schau gestellt und natürlich bist du nicht klein!

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  6. Oh Schreck! Also ich mag ja die Pferde, aber nur die braven, sonst bekomm ich Angst. Du, liebe Bente, kannst einfach laufen - bist garantiert schneller als das Pferd - aber das Frauchen?
    Das war ja eine echte Fotosafari mit Abenteuer.
    Zum Glück ging alles gut aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Also, ich seh das so:
    nach dem ersten Schreck hast Du ganz tüchtig mit dem dummen Pferd geschimpft. Gut , dass Dein Bursche so auf Zack ist...
    meint Jule
    Das Pferd hat wohl seine Launen..
    meint Renate

    AntwortenLöschen
  8. Aber Bente... die allermeisten Pferde sind friedlich. Und wenn es so auf einen zugerannt kommt, wie das auf dem Foto dort oben dann kommt es eigentlich in friedlicher Absicht. Wollte aus irgendeinem Grund attackieren, wäre der Gesichtsausdruck anders, verbissener und die Ohren kaum noch zu sehen.
    Ich habe schon mit einem Pferd auf der Koppel getobt wie mit einem Hund. Mit Haken schlagen, antäuschen, verfolgen und nebeneinander herrennen. Es schaut nur halt imposanter aus, wenn 600 Kilo "Männchen" machen im Spiel und erst zwei Meter vor einem abrupt stoppen.
    Wenn man das nicht kennt, kann einem so ein Koloss sicher Angst machen.

    Liebe Grüße,
    Mara und Abra,
    die als Welpe der Überzeugung war, dass ein Pferd eigentlich aus fünf Lebewesen besteht: vier Hufe und ein Kopf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...da hätten wir jetzt einen Spielkameraden gehabt und haben es falsch gedeutet - so was blödes - wir achten demnächst auf die Ohren!
      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  9. Wer weiß was dem Pferd über die Leber gelaufen ist, Bente...
    Aber bei den Bilder hab ich auch einen ganz dollen Schreck gekriegt.
    Wie gut, dass alles dann doch glimpflich ausgegangen ist.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Bente,
    da hast Du es! Habe ich nicht immer Recht gehabt, als ich Dir erzählt habe, dass man Pferde nicht trauen kann? Auf Italienisch sagt man auch nicht unbegründet: Du bist verrückt wie ein Gaul!
    Zum Glück hat Euch das Untier nicht zertrampelt, was hätte ich sonst gemacht? Ich sitze hier so weit weg und hätte unmöglich meine Moorprinzessin retten können!
    Aber die Fotos, die sind natürlich erste Sahne!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  11. OMG, wie unheimlich! Ich habe ja eh so meine Probleme mit Pferden ...

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Difficult to believe the horse would attack!!!!
    He looks really gentil and wishing to play!
    He must feel very lonely if does not have a friend...
    Great photos, Monika!

    AntwortenLöschen
  13. Ja ja, der wilde wilde Westen fängt gleich bei Euch um die Ecke an oder so...

    Das Frauchen hat trotz der Sperenzken Nervenstärke bewiesen, wie man dem Foto entnehmen kann. Ist ja auch ungeheuerlich, wenn der Weidekumpan alleine neue Weidegründe aufsucht. Da kann man schon mal in Wallung geraten...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  14. Weia, da geht es richtig gefährlich zu bei Euch im Wäldchen ^^
    glücklicherweise ist alles gut ausgegangen und für Bente gab es sogar noch ein Leckerli :)

    Vor Pferden hab ich immer noch Respekt.

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  15. Das Pferd wollte wohl Fangen mit Euch spielen :) Zum Glück hast Du ja einen coolen Kopf bewahrt und es ist alles gut ausgegangen. LG Eva

    AntwortenLöschen
  16. Oh, das sieht ja gefährlich aus. Wie ich mich kenne, wäre ich voll auf das Biest losgegangen. Ich mag dieses Viecher nämlich ganzundgar nicht. Frauchen hat mich früher immer an die Leine genommen oder am Halsband gepackt. Ich war da etwas lebensmüde ;-)))))
    Schön, dass ihr das mit so tollen Fotos dokumentieren konntet.
    Herzlichest, dein Angus

    AntwortenLöschen
  17. Huhu Bente,
    ICH liebe Pferde, und ausser, dass mir mal eines mit seinem Huf auf die Tatze gelatscht ist, waren immer ALLE nett zu mir!
    Aber einfach ausbüxen, das ist ziemlich frech.
    Klasse Fotos sind das wieder, und der Bursche hat super reagiert :-)
    Liebes wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  18. @ Alle

    Ich dank euch!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  19. Nun ja, ich hätte da auch länger gebraucht, um wieder abzukühlen, wenn so ein Hottehü auf mich losgedonnert käme, aber so dumm scheint mir das Pferd gar nicht gewesen zu sein, denn die Rememberfunktion stellte sich, weil ja Frauchen schon mal versuchte, es einzufangen. Dann lieber gleich den Schwanz einziehen und abbiegen. :-)

    Eigentlich dachte ich, der Bursche hätte etwas aus der Futtertasche geholt, um damit das Pferd anzulocken, aber.....neeeee, das Leckerli war für die liebe Bente. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Bente,
    ich mag ja nur Pferde, wenn sie hinter einem Zaun stehen.
    Dann schaue ich gern zu, wie sie toben oder sich wälzen...
    Wegrennen tun die Pferdchen aber nicht.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen