Samstag, 20. Dezember 2014

Das ungewisse Leben des Federviehs vor Weihnachten.

Wenn große Fresstage nahen, dann hat der Hahn besonders gut aufzupassen.




























 Er guckt links - er guckt rechts - gut so.



Wenn die Menschen anfangen Heim und Tor zu schmücken, dann ist Wachsamkeit angeraten.



So manche strammschenkelige Henne, die den Kontakt zu ihren Kolleginnen verloren hatte . . . 



. . . lag - mir nichts, dir nichts - nackt auf dem Küchentisch und kam zu Kartoffeln und Gemüse.



Deshalb tut die hübsche Weiße gut daran, zu ihrer Familie zu eilen.



Kurz vor der Dunkelheit ist besondere Vorsicht geboten . . .



. . . dann wacht der Althahn über die Gruppe mit Argusaugen . . .



























. . . und ich ziehe aus dem dunklen Gestrüpp noch schnell die Mütze und hänge sie an das hübsche Tor, da oben,
da passt sie gut hin - da soll sie sein . . . 



























. . .  und Ruhe ist über dem Land.


Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Das erste Foto: ein Traum! Der Hahn, den ich nie bekommen habe...
    Bin gespannt, wann die Mützengeschichtecein Happy - end hat...
    Seid ganz lieb gegrüßt!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Wieder herrliche Fotos, diese gefiederten Dinger sind wirklich zu schade für den Kochtopf - ihre Eier schlabere ich seeeehhhr gerne.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Schmuck sieht das Federvieh aus...vielleicht ist der Besitzer ja Vegetarier...man möchte es ihnen wünschen...Das Tor ist wunderhübsch geschmückt!!! Dir einen schönen vierten Advent! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Wir hätten gegen einen strammen Schenkel nix einzuwenden...
    Terrierhausen wünscht einen frohen vierten Advent!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Monika,
    die Hühner sollen ihren Frieden haben.
    Dir und deiner Bente danke ich für immer wieder schöne Fotos und die lustige Weihnachtsmütze zum Schmunzeln.
    Habt frohe und besinnliche Festtage und auf ein Wiederlesen im neuen Jahr.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  6. Tausche Weihnachtsmütze gegen das Leben von buntem und schlauem Federvieh…
    wünscht Renate
    grrr...mmmppfff….mampf….
    wünscht Jule, die sich nicht schämt

    AntwortenLöschen
  7. We love the picture of the feathers and the leaves best! Your photos are just the bestest, Bente!

    AntwortenLöschen
  8. Die Bilder, sind wie immer, so toll. Ich lese so gern bei Euch beiden.
    Habt einen schönen 4. Advent.
    Liebe Grüße von Anne

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Bente,
    der mit leuchtend roten Sternen behängte Ast, befestigt an diesem herrlichen Metallgitterzaun - das ist eine Augenweide!
    Oh, Bente, pass´ blos auf, wenn sich bei euch Hühnerdiebe herumtreiben, dann sind vielleicht nicht nur diese in Gefahr?
    Ja, zur Vorbeugung immer schön das Mützchen an den Zaun hängen, das schreckt bestimmt ab, aber nicht vergessen!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  10. Arme Hennen - aber im Gegensatz zu ihren Kolleginnen aus dem Supermarkt scheint sie ein respektvolles und tolle Leben genießen zu dürfen und wer weiß - vielleicht ist noch nicht aller Tage Abend :D

    Liebste Grüße
    Dani mit Inuki und Skadi

    AntwortenLöschen
  11. Very nice shots!!
    Great that cock and funny text you've wrote about the cock for Christmas..hihi...!!
    The dog is so cute with the Santa hat.

    Kind regards and I wish you a Merry Christmas,
    Marco

    AntwortenLöschen
  12. Very cool pics .. Beautiful images .. Merry Christmas

    AntwortenLöschen
  13. @ Alle

    Thank you very much!


    Herzlichen Dank, dass ihr uns wieder begleitet habt.

    Liebe Grüße - Monika + Bente

    AntwortenLöschen
  14. Uiuiui - dat Huhn sollte sich man schnell dünne machen!
    Und zum Glück ist da noch die Mütze ;-)))
    Liebe Grüße
    von der Urte :-)

    AntwortenLöschen
  15. Wundertolle Bilder und eine schöne Geschichte erzählt!

    Ich mag es hier zu stöbern!

    Vielleicht möchtet ihr etwas gewinnen? Neugierig? Ab auf meine Seite und den Artikel "Best of Foto's ..." lesen :) .

    Viel Spass euch und ein frohes Weihnachtsfest!

    AntwortenLöschen