Donnerstag, 27. November 2014

Der Feldsperling und der Cotoneaster empfehlen sich.































In unserem Garten gibt es viele Feldsperlinge - besonders, wenn der Bursche gut anfüttert - und das tut er - und es gibt in diesem Jahr eine neue, lange nicht beachtete Lieblingspflanze, den Cotoneaster. Weil er über zwei Jahre einfach ignoriert wurde, konnte er sich wild und malerisch im Garten entfalten und erfreute nun sehr lange mit bizarrem Wuchs und grünem Blattwerk, dann kamen rote Beeren dazu und nun leuchten schon lange seine bunten Blätter weithin bis in die Küche hinein.




Nun ja - und sonst?
Nasskalt ist es heute - zum Ende des Monats wird doch noch richtiger November.


Wetzen über die Wiesen  war heute auch wieder auf  dem Programm . . . 


. . . die Sichtweite ist mir ziemlich wurscht . . . 





























. . . und wisst ihr, was der Kellner gestern über mich sagte? 
"Der Hund scheint ja etwas verfressen, aber sonst ganz lieb."
Das der noch Trinkgeld bekam, dass regt mich heute noch auf.

Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Frech, Bente, unverschämt! Nur weil man als Hund ein bisschen Futterzuschuss von den lieben Menschen erhofft, wird man sofort abgestempelt! Trinkgeld hätte ich auch nicht gegönnt, echt nicht!
    Liebe Grüße, meine Liebe
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  2. Ein Spatzenbild wie auf Öl - genau das Richtige für Nebeltage.
    Was für einen herrlichen Leckerlisack hätte es für das Tringeld gegeben.
    Verständnissvoller Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja...bei uns auch...so richtig November...brrrr. LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Ach Du je, ich hocke hier beim Morgenkaffee und der Heimatzeitung und lach mich über Bente kaputt. So kann der Tag starten. Schöne Grüße aus Osthessen von Cosmee

    AntwortenLöschen
  5. Hüstel, räusper - ich habe erst mal diesen Strauchnamen geixquickt, eine Zwergmispel also. Ja, die würde ich stehen lassen im Garten, wahrscheinlich schmecken den Sperlingen die Beeren und auf jeden Fall bildet sie den perfekten Hintergrund.
    Der Kellner ist frech. Verfressen - nun ja, das vermag ich nicht zu beurteilen (und ist ja keinesfalls eine schlechte Eigenschaft). Aber "ganz lieb" geht ja gar nicht. Du bist suuuuuuuper lieb. Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Du zauberst, das Sperlingsbild ist unfassbar schön...

    Verfressene Kommentare sollte man einfach überhören Bente. Immer wieder gerne von Leuten in den Mund genommen, die sich in den meisten Fällen gerade selbst etwas Leckeres in selbigen geschoben haben. Un - FASS - bar... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  7. The birdie looks like he's going to fly off his perch and right into our computer room! What a fabulous photo!

    Love ya lots♥
    Mitch and Molly

    AntwortenLöschen
  8. Frechheit tststs, solche Kellner und dann auch noch über eine Lady, gehört sich einfach nicht.
    Aber reg dich nicht auf, Bente da steht eine richtige Lady doch drüber ;)

    Diese Nebeltage und grauen Tage sind bei uns irgendwie den ganzen November präsent ^^
    aber die Sperlinge sehen bei euch ja grandios aus, solch farbenprächtige Exemplare gibt es hier bei uns nicht ;)

    Liebe Grüße und einen schönen ersten Advent wünsche ich Dir
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  9. Da war die Sichtweite wirklich nicht sehr groß. Bei uns war es auch trübe aber doch nicht so nebelig wie bei Euch. Dafür wehte ein kalter Wind. Wenn Bente trotzdem ihren Spaß hat ist das ja gut und der Cotoneaster bringt viel Farbe in den Garten.
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende,
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  10. Dein Hund ist übrigens ziemlich cool Und das Foto wo ,,die Sicht wursch ist" sieht einfach richtig gut aus!
    Viele Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  11. Lovely sparrow and nice pics. Happy weekend

    AntwortenLöschen
  12. Es ist kaum zu glauben, was für wunderschöne Bilder Ihr uns heute wieder zeigt. Da ist das Gebrabbel des Kellners schnell vergessen....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  13. Wieder so ein Gemälde!
    Ist das wirklich ein Foto? Schaut aus wie ein Ölgemälde!
    Wundervoll!
    Und Bente? Das es für den Kellner noch Trinkgeld gab ist wirklich fast noch eine größere Fechheit als seine Aussage.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Du und verfressen? Niemals!!! Das ist ja frech!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  15. @ Alle

    Schön, dass euch nicht zu kalt war - heute bei uns und bei dem kalten und feuchten Wetter - Dankeschön!

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen