Montag, 20. Oktober 2014

Ein Spaziergang am Nachmittag im Moor - dann ist der Bursche mit dabei, das finde ich gut. Bente-Bilder.


Mir gefällt es sehr, wenn der Bursche mit uns läuft - er weiß; was sich gehört.

Danke schön!

Wenn wir zu dritt unterwegs sind, dann hat jeder so seine Interessen, was er sich gerne anguckt.

Das Frauchen hat komische Vorlieben - nun ja.

Ich habe ein breites Spektrum an Interessen und habe alles im Blick.

Der Bursche guckT, was so in den Bäumen hockt - nun ja, solange er den Futterbeutel dabei hat, ist mir das egal.

Manchmal laufen wir über so einsame Wege, die benutzt außer uns niemand, da hängen lange Brombeerranken drüber . . . 

. . . das kann ich nun nicht so gut leiden, denn die könnnnnnten ja pieksen.

Nun ja, hilft nix, ich muss da irgendwie durch und gut auf alle vier Pfoten achten - dann geht es.

Das Frauchen schon wieder - nun ja . . . 


. . . ups, jetzt hat sie mich erwischt.


So, nun könnten wir auch so langsam wieder die Heimatrichtung einschlagen - ist bald Pansenzeit.

Das sieht so kuschelig aus - aber wir müssen noch weiter.


Liebe Grüße - Bente

Pferde gibt es hier

Kommentare:

  1. Tut gut, so ein kleiner Ausflug mit euch. Und Vögel & Blümchen interessieren hier auch...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Auch bei mir ist es ein Bursche, der für viele gute Leckerchen sorgt....
    Dafür würde ich auch glatt die Pansenzeit vergessen

    wufft die Socke

    AntwortenLöschen
  3. Mein Herrchen ist diesbezüglich auch "Grosszügiger."
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
  4. Ach Bente, welcher echte Terrier lässt sich schon von so ein paar pieksenden Brombeer-Zweigen in die Flucht schlagen? Chris´ Kumpel Dusty wollte sogar mal so ein noch festsitzendes Zweiglein mitnehmen, naja, es hat dann irgendwann in der Schnauze gepiekt, da war es dann gut.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  5. Ja, bei uns ist der Bursche auch erheblich freigiebiger, als die Chefin.... die meint nämlich, das man zwischendurch auch mal ohne Leckerli arbeiten kann - Frechheit!!
    Liebe Grüße
    Wuff Biene!

    AntwortenLöschen
  6. Schön, wie jeder so seinen Interessen nachgehen kann :)
    Ich mag ja auch so komische Dinge wie dein Frauchen...nun ja ;)
    Wenigstens der Bursche hat sich gut um dich gekümmert.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  7. Burschenhand und geniesserisches Benteschnäuzchen gehören einfach zusammen...dazu noch diese entzückende Zungenspitze...
    „So fühlt man Absicht“ doch ist nicht verstimmt...
    lacht Renate
    Hungrigen Kulleraugen könnt ihr ja mittlerweile widerstehen, aber dem subtilen Zungenspitzeneinsatz seid ihr nicht gewachsen....
    lacht Jule

    AntwortenLöschen
  8. Wie schön, dass jeder von euch andere Interessen hat ... und diese auch ausleben darf :) Ich muss auch zugeben, bei uns ist mein Mann deutlich großzügiger mit Leckerchen als ich - die Hunde könnten ja verhungern! Besonders Klein-Cara hat hier einen riesen Vorteil, weil sie auch noch so knochig aussieht.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schöne demokratische Spaziergänge sind das. Jedem das seine und wir haben an allem Spaß. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das ist doch toll, wenn in Eintracht jeder seinen Interessen nachgehen kann.
    Da ist selbst das Zuschauen entspannend.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  11. Genug Zeit, dass jeder auf seine Kosten kommt, die haben wir auch. So gibt es erst gar keine Interessenskonflikte... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  12. der bursche meint es ja gut mit dir Bente :-)

    AntwortenLöschen
  13. @ Alle

    Das ihr, trotz der Dornenranken auf dem Weg,mit mir gelaufen seid, das ist schon prima :-)

    Dankeschön!

    Liebe Grüße - Bente

    AntwortenLöschen
  14. Heute habe ich Bentes Blog entdeckt und ich habe mich köstlich amüsiert. Ach ist das ein niedlicher Hund!!!!! Freue mich schon auf die Fortsetzung. Ein dickes WauWau von Cosmee :-)

    AntwortenLöschen
  15. :D das Haus sieht aus als würde es Bente hinterher schauen ;)

    Die Dornenranken haben mich nicht wirklich gestört, bin ich seit Kindesbeinen an gewöhnt ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen