Dienstag, 5. August 2014

Der Hase sitzt im Schatten einer großen Strohrolle und träumt. Das Frauchen findet ihn süß und ich lecker.






























Dem Hasen durfte ich nicht ans Fell gehen . . . 


. . . dabei wäre das so ein lecker Napfinhalt . . . 


. . . auch ohne Kartoffeln hätte der mir gut geschmeckt.














































































































Diesen Nachbarshund traf ich auf dem Nachhauseweg. Früher habe ich ihn oft besucht, da hatte er den ganzen Tag immer einen gefüllten Napf - nun ja, das ist gewesen, nun ist der Napf immer leer - wie meiner - da brauche ich nun nicht mehr auf Besuch hinzugehen - obwohl - hübsch ist er ja immer noch.
































Liebe Grüße - Bente

Kommentare:

  1. Hm... vielleicht kann Dir Dein Frauchen ja "Falschen Hasen" servieren...^^
    Aber wirklich lieb von Dir, dass Du das Häschen verschont hast, Bente.
    Aber was ist denn mit dem Nachbarshund passiert? Warum ist sein Napf jetzt immer leer?

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...er bekommt nun auch abgewogenes Futter und nicht mehr soviel er mag - den ganzen Tag :-(

      Löschen
  2. hallo Bente,
    schön wieder von dir zu lesen..
    und super Fotos anzusehen....

    Ihr lieben...danke....
    l.g.b&b

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Bente,

    es tut mir so leid, dass du weder einen vollen Nachbarnapf, noch einen Hasen bekommen hast. Ich hoffe aber, dass deine Menschen dir zu Hause endlich die wohlverdiente Ration kredenzt haben.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bente, der Hase würde dir nicht schmecken, liebe Bente...denn Frauchen würde sehr traurig gucken, wenn du ihn verspeist...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Der Hase sieht aus, als hätte er sie Schattenpause nötig - vielleicht wollte ja jemand anders mit ihm schon seinen Napf füllen! Was die Besuche beim Nachbarshund angeht - so einen hübschen Kerl kann man doch auch mal einfach so besuchen ... es muss ja nicht immer was zu futtern geben!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  6. Äh ich muss mich mal outen - ich finde Hasen auch süß und auch lecker....
    Dein Nachbarhund sieht wirklich hübsch aus - nicht doch ein Grund ihn hin und wieder zu besuchen?
    Und endlich kannst du auch wieder auf die Strohballen hüpfen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Häschen klein, guckt allein
    in das weite Feld hinein.
    Kommt der Fuchs, kommt die Katz,
    beginnt die wilde Hatz...

    Gefährliche Hunde sind nicht in Sicht, denn DU bist gut erzogen und träumst nur von Hasen im Topf…
    Ganz liebe Grüße Renate

    Schmorhäschen ....
    Jule, die mal "kulinarisch" träumt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ich träume mit : Hase an Sahnesoße, ohne Kartoffeln ...

      Löschen
  8. Also Bente, an so einem Hasen ist ja auch nicht so viel dran, Fell und ein Paar lange Ohren - das lohnt doch nicht!!!! Wunderschöne Bilder, wie immer von euch!!!
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur Ohren und Fell? Dann hast du Recht :-)

      Löschen
  9. Glück für den Hasen :)
    ich finde ihn auch niedlich!
    Dein Nachbar ist wirklich ein Hübscher.

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Monika und Bente,

    da stimme ich Angela zu, Glück für den Hasen ;)
    Wenn auch Pech für Bente - wir werden sicherlich nicht sammeln müssen, ich denke der Napf wird gefüllt sein wann es Zeit dazu ist - man kann ja nicht nur essen ;)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  11. Ach Bente ich kann dich gut verstehen, meine Flitzpiepen würden das Langohr auch süß finden - zum Anbeißen süß ;-)

    AntwortenLöschen
  12. @Alle

    Schön, dass ihr zusammen mit mir den Hasen genossen habt :-)

    Eure Bente

    AntwortenLöschen
  13. Die Gedanken sind frei und Deine zu lesen ist sehr unterhaltsam.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  14. "Hase an Sahnesoße ohne Kartoffeln"? Nix da, der kommt nicht in die Soße, das kommt gar nicht in die Tüte, liebe Bente.
    Vielleicht schicke ich mal eine SMS an das Frauchen des Nachbarhundes, dass sie einen 2. Topf für dich aufstellt, dann nichts wie hin und Fresserchen machen, wenn du zu Hause mal wieder auf schmale Kost gesetzt wirst. *g*

    Das sind wieder so schöne Bilder von eurem Spaziergang. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen