Sonntag, 6. Juli 2014

Ein heimlicher Spaziergang um das Städtchen Leer.


Hallo! Mir ist ein wenig langweilig, weil meine Leute keine Zeit für mich haben - sie putzen die Hütte. Ich bin mit meiner Küche schon fertig und habe frei.

Soll ich euch ein wenig aus meiner Heimat zeigen? Wollt ihr mit mir einen Gang machen ? Gut - dann man los!



































Durch diese
Pforte schlüpfen wir
raus und gucken einmal
in unseren Burggraben.
Es sind im Moment
keine Enten drin
und wir gehen weiter und
ihr könnt euch meinen
Garten angucken - 
da ist ziemlich viel
buntes Blühzeugs drin - 
und reichlich 
Summsetiere.

Es wäre warm genug für ein Bad - aber ich brauche das nicht - ihr dürft gerne hineinhüpfen - so viel Zeit muss sein.




































In meinem Garten, da gibt es schöne alte Bäüme, Wasser, Brücken, Bänke und heute auch wunderschönes Licht.

































Mein Geld lege ich in Gold an, denn auf der Bank wird es ja im Moment täglich weniger - ist aber natürlich Geschmacksache.































Am Parkausgang - denn Garten ist nun wirklich etwas untertrieben,

da geht es stilvoll weiter. Nur die Katze gehört eigentlich nicht auf die Bank,

 sie weiß das auch und haut gleich ab - gut so, aber ich mag Katzen - eigentlich. 

Hinter meinem Park könnten wir nun eine Paddeltour auf der Leda machen, aber wir flitzen flott in die Altstadt und in den Hafen und gucken, ob es da Fisch gibt.










Vielleicht hat heute niemand Hunger - außer mir - es ist jedenfalls gar nicht eingedeckt - komisch das.

 

Aha - ein Blick auf die Uhr bringt Klarheit - die Zeit zum Mittagessen ist vorbei - der Ostfriese trinkt ab sofort Tee.































 

Meine Altstadt ist eigentlich recht hübsch und gemütlich - es ist nur eine kleine Stadt, sie heißt Leer.





 Lädt es
 nicht zum
Verweilen ein, 
mein Städtchen?

Zum
Bummeln
und
Kaffeesieren,
oder
Teetrinken?

Zum 
Stöbern
und 
Kaufen?

Na also!



Möchtet ihr vielleicht ein Tässchen Tee? Er wird mit Sahne und Kluntje-Zucker serviert - und natürlich mit viel Liebe.

Tee geht hier nie aus - es gibt immer wieder einen frischen Aufguss - nun ja - ich bevorzuge ja Buttermilch-Shake.












































































Stockrosen - mitten in der Altstadt.






Alt trifft auf Neu - in der Fußgängerzone.




Klamotten gibt es auch zu kaufen.

Aber wir drehen wieder in Richtung Altstadt - ist irgendwie schöner.










So - ich lasse euch jetzt zu Tee und Kuchen in der Stadt zurück und wetze über die Wiesen zu meiner Hütte und grüße diese beiden noch freundlich.


Von hinten schleiche ich mich an die Bude, wälze mich noch einmal . . . 

. . . und tue dann so, als hätte ich hier immer brav gelegen.
































Liebe Grüße - und einen schönen Sonntag noch - Bente

Kommentare:

  1. Ich will die ostfriesische Hausordnung ja nicht durcheinanander bringen,aber wann Bente könnten wir denn anreisen?;-).
    Dein Beitrag ist super spannend und einladend geschrieben hach da will man doch gleich ein Tässchen Tee mit Kluntje Zucker und Sahnehäubchen genießen.
    Mit lieben Grüßen
    Johanna+Rudel

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind wundervoll und das Erste find cih super klasse!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist aber eine schöne Geschichte.
    Wir waren noch nie in Leer, aber sieht dort sehr nett aus.

    Viele Grüße von Alia und Ole

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Bente,

    mal wieder ist der Kommentar verschwunden, und ich hatte vergessen ihn abzuspeichern…grummel
    also nochmal:
    DU bist eine wunderbare Fremdenführerin…normalerweise entdecke ich lieber selbst, aber ihr kann ich mich Deiner Sicht der Dinge nicht entziehen…
    Liebe Grüße Renate
    Liebste Bente, ich übe schon mal …
    kichert Jule

    AntwortenLöschen
  5. Lovely pictures, beautiful compositions .. Great post .. Congratulations..

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Bente,
    ich glaube, wir sollten Leer unbedingt einmal besuchen.... das stand bisher unverständlicherweise nicht auf unserer Liste...
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bente,

    na da sieht es wirklich einladend aus - wann darf ich kommen?
    Da auf der Bank wäre ja noch ein Plätzchen neben Dir frei ;)

    Leer ist wirklich schön - da darfst Du uns gerne noch mehr zeigen :)

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ha, ha....ich finde Deine Hütte sehr beachtlich. Das hatten Deine Leute aber ganz schön viel zu putzen....
    Und Dein Städtchen ist sehr schön. Was soll ich sagen...Herrliche Bilder und eine herrliche Geschichte.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  9. Ich geniese deine Bilder und deine Abenteuer. Herzlichen dank dafür. Ich wünsche euch eine schöne Woche! Viel spass! Erika

    AntwortenLöschen
  10. Was für ein toller Spaziergang, liebe Bente...den sollten wir öfter machen...so ganz heimlich..LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  11. Ein wunderschöner Post mit zauberhaften Fotos, fast könnte man denken, Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.

    einen schönen Wochenstart wünscht
    egbert

    AntwortenLöschen
  12. Was ein schöner Spaziergang, Idylle pur und das bei traumhaftem Wetter. Wir wären gerne mit Euch dort rumgeschlendert :-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. ach Bente,
    was für ein schöner Ausflug, durch Deine Stadt
    Grüß mir Deine Leute und dank ihnen ganz herzlich für diese wundervollen Foto s und `lieben Worten.....
    Gedanken und den bezaubernden Ideen

    liebe Grüße
    Dein Benito , auch wasserscheu,...
    und Brigitte.....
    die sich fragt, wie man sooooo tolle "fliegende" Bente Fotos bekommt...
    liegt dein Frauchen immer auf dem Boden und bremst du genau vor Ihr ab???
    das versuchen wir diese Tage,
    wenn ich Sie soweit habe....grins****
    ganz liebe Grüße
    b.

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bente,
    du residierst wirklich herrschaftlich. Wow, ist das eine tolle Hütte. Hast du da auch Gästezimmer? Vielen Dank das du uns dein Anwesen und dein schönes Städtchen gezeigt hast.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  15. Es sieht herrlich aus!!! Und ja ich möchte ins Wasser hüpfen!

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
  16. Das war ein herrlicher Spaziergang mit Dir, Bente.
    Diese Altstadt ist wundervoll. Also Deine Heimat ist rundrum so, wie ich mir einen tollen Urlaubsort vorstelle.
    Toll, dass Du uns mitgenommen hast und Dir war dann ja auch nicht mehr so langweilig.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  17. Ganz so leer war das Städtchen doch gar nicht, liebe Bente! Schau mal, wie viele Besucher dich hier noch begleitet haben.:-)
    Aber ganz tolle Eindrücke und klasse Details hat das Frauchen wieder aufgenommen. Sag ihr das mal! :-)
    Da nimmt man doch gerne in der Altstadt Platz und lässt die Flanierenden an sich vorüber ziehen, dazu noch eine Tasse Cappuccino, so lässt es sich aushalten.:-)
    Aber weißt du was, liebe Bente? Mein Herz hat einen Hüpfer gemacht, denn du hast da noch die beiden Herrschaften mit den roten Schnäbeln auf der Wiese begrüßt: :-)
    Wie ich das finde? Na, ganz klar.....einfach toll von dir.

    Monika, mit welchem Objektiv und welcher Kamera bist du eigentlich immer unterwegs?

    Liebe Grüße und ich wünsche euch eine schöne neue Woche, natürlich auch dem Burschen, der ja immer mit unterwegs ist. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir ganz herzlich für die Antwort auf meinem Blog, liebe Monika, so handhabe ich es stets auch. Je nach Lust und Laune kommt das in den Rucksack, wovon ich denke, ich brauche es. :-)

      Liebe Abendgrüße sendet dir
      Christa

      Löschen
  18. ja also deine burg sieht schon sehr fein aus, das würde mir auch gefallen - sehr schick!!!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  19. Danke für den hübschen Rundgang! Wir sind gerne migekommen, das war eine schöne Abwechslung.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  20. Ach wie schön! Nur gut, dass dir langweilig war, sonst hätten wir dieses einmalige Stückchen Ostfriesland gar nicht gesehen....
    Leer müsste eigentlich Voll heißen. So ein traumhaftes Städtchen. Danke Bente!

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Bente,

    ich habe Deinen Ausflug sehr genossen und bin begeistert, wie viel es in Deinem Städtchen zu entdecken gibt, wie hübsch bunt und leuchtend alles scheint. Auch wenn die Tische nicht eingedeckt sind, so sind sie doch einladend - ebenso wie die angebotene Tasse Tee.
    Vielleicht kommen wir wirklich irgendwann mal vorbei und schauen uns Dein Städtchen an - Du hast gute Werbung gemacht!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
  22. danke Bente fuer diesen herrlichen rundgang !

    AntwortenLöschen
  23. Tolle Bilder von deinem Städchen! Da bekommt man wirklich Lust Leer mal einen Besuch abzustatten!

    Liebe Grüße

    Melli und die Mädels

    AntwortenLöschen
  24. Und da sagt man nun, Niedersachsen wäre nur Raps- und Rübenacker. Dabei gibt es auch Zivilisation - und watt hübsche!

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Bente,
    das war ein wunderbarer Spaziergang mit Dir durch Park und Städtchen.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  26. @Alle

    Einen herzlichen Dank möchte ich an alle richten, die uns durch das Städtchen begleitet haben und besonders an die Mitbummler, die uns danach so nette Zeilen hinterlassen haben.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  27. Bente gut in der Lage, um die touristische Schaltungen zu ziehen.

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Bente,
    auch ich musste wieder "nachlesen" :-)
    Boah ist das ein schöner Rundgang, da habe sogar ICH gern geschaut. Heidi ist total begeistert!
    Die Katze hatte bestimmt vor dir Angst! So nah habe ich noch keinen Storch gesehen.
    Liebes Wuffi Isi, im WM Stress :-)

    AntwortenLöschen
  29. Was für schöne Fotos eines zauberhaften Städtchens. Ich wusste gar nicht, dass Leer so pittoresk ist. Das setze ich mal gleich auf meine Liste 'muss ich sehen'.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen