Dienstag, 10. Juni 2014

Etwas von meinem Haus und Hof und der Jule. Bente-Bilder.














Ich liege viel rum, wenn es so warm ist, aber trotzdem bekomme ich mit was hier so blüht und fliegt.




 

































Im Moment bin ich viel auf der Terrasse und sorge für Sicherheit.

Mein Napf ist meist leer - da lenkt mich auch nix ab von der Arbeit . . . 

. . . und wenn mein Herrchen dann mit so einem gefährlichen Tier kommt - seht ihr die spitzen Zähne an der Seite - dann steh ich bereit.







Saufen ist wichtig bei Hitze - ich bevorzuge allerdings Buttermilch-Shake.

Das ist Jule aus dem Nachbarort. Wir sehen uns hin und wieder.































Zu Jule und mir gibt es eine kleine Geschichte  zum Thema 
"...das regeln die schon untereinander!"

Als wir uns das erste und zweite Mal begegneten, da wollte Jule Hackfleisch aus mir machen - jedenfalls hat sie sich so gebärdet und wir sind in unterschiedliche Richtungen weitergegangen.

Als wir uns das dritte Mal trafen und wieder so ein Theather war, da bin ich weggerannt und Jule hat mich verfolgt.
 Als ich nur noch klein am Horizont zu sehen war und mein Frauchen gerade nach mir pfeifen wollte, da habe ich gewendet und bin zurückgewetzt - im gleichen Tempo.

Jule aber war ausgepowert und konnte zurück zu ihrem Frauchen nur noch schleichen.
 Das war ihr offensichtlich sehr peinlich und sie spürte ihre Unterlegenheit in sportlicher Hinsicht, denn seit dem benimmt sie sich gesittet und findet mich sogar irgendwie interessant .

Schön, dass wir das mal geklärt haben - manchmal geht es wirklich schneller und besser wenn wir Hunde etwas unter uns ausmachen dürfen. Eine weitere Aussprache zwischen uns war nie nötig - wir wissen woran wir bei dem anderen sind.


 


Liebe Grüße aus dem Schatten - Bente













Kommentare:

  1. Wirklich tolle Bente-Bilder! Ihr lebt wirklich an einem besonders schönen Fleckchen Erde :) Dein Pfotenbild ist super...sieht aus wie eine Bärentatze ;)

    Toll das du und Jule euch jetzt versteht. Ich denke einfach, jeder kann seinen Hund am besten einschätzen. Daher sollte jeder für sich wissen, wann er seinem Hund helfen - also etwas regeln - sollte und wann man es einfach mal laufen lassen sollte! Und Bente, du hattest ja alles im Griff ;)

    Liebe Grüße,
    Carolin mit Amber

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Diese kleine Aktion war nun auch mit dem Jule-Frauchen besprochen - wir Frauen waren es einfach leid uns nicht mal unterhalten zu können, weil Jule so dominant auftrat und wir dann der Einfachheit halber in getrennte Richtungen gingen. Mit einem wirklich bissigen Hund macht man dieses Experiment sicher nicht ohne Not, aber bissige gehören ja auch nicht freilaufend. Nun ist allen geholfen, die Zweibeiner und die Vierbeiner sind entspannt.
      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  2. Ach, so macht man das? Der Terrier rennt einfach vor dem anderen Hund weg und zeigt ihm, dass er viel sportlicher ist, damit die Rangordnung geklärt ist? Das muss ich dann direkt mal Chris erzählen, vielleicht hilft es ja. :-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ob das nun ein Patentrezept ist glaube ich nicht, für jeden mag das Kräftemessen etwas anders ablaufen müssen ... :-)
      aber hier hat es gepasst.
      Liebe Grüße - Monika

      Löschen
  3. Ich bin grundsätzlich dafür, dass Hunde die Möglichkeit bekommen sollten, ihre Sympathie bzw. Antipathie unter sich zu klären...das können die nämlich ganz gut...viel besser mitunter wie wir Menschen....;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Monika, du zeigst uns eine zauberhafte Welt. Deine Fotos sind wunderschön.
    Danke. Danke auch an Bente, deinem Lieblings-Motiv.

    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Bilder!
    Gut, dass ihr zwei "das klären konntet"... ;o))
    glG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschöne Aufnahmen - etwas von Bente und schöne Blümchen.
    Die Geschichte mit Jule finde ich sehr interessant. Aber das klappt nicht immer so gut - besonders das mit dem Wegrennen klappt nur, wenn man wirklich sportlich ist.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bente hatte die Möglichkeit ihre Königsdisziplin zu wählen :-)

      Löschen
  7. Da stellt sich die Frage, warum sich die Zweibeiner immer einmischen müssen, stimmt's Bente? Ihr könnt das alles viel besser unter euch austragen. Da bin ich ganz deiner Meinung. :-)

    Boaaah, sind das schöne Aufnahmen davon, was bei dir rundherum so blüht und kreucht und fleucht.
    Und im Juni hat Herrchen sogar noch einen Maikäfer entdeckt. :-)

    Liebe Abendgrüße schickt dir und den deinen
    Christa

    AntwortenLöschen
  8. Bente wat ben jij een geluksvogel dat jij in z,on mooie hof mag wonen.

    AntwortenLöschen
  9. Ein Maikäfer, wow, den habe ich noch nie in Natura gesehen. Interessant!
    Interessant auch die Geschichte von Bente und Jule. Schön, dass diese Geschichte ein gutes Ende hat und ihr beide nun miteinander auskommt. Die Blumenbilder sind wieder sehr schön und inspirierend, auch wenn man selbst nie ganz so schöne Bilder hinbekommt, aber man bekommt mal ganz andere Ideen, wenn man mit dem Fotoapparat unterwegs ist.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... ist doch schön, wenn wir uns gegenseitig inspirieren können :-)

      Löschen
  10. Wunderschöne Bilder und Schmunzelgeschichte!
    LG Ruth

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Monika, liebe Bente, ich hab mich jetzt ENDLICH! durch viele WUNDERVOLLE TAGE mit WUNDERVOLLEN BILDERN bei euch durchgestöbert - leider bin ich vor lauter Selber-unterwegssein und Hitze und Arbeitenmüssen undundund imemr im Schau-Rückstand und im Kommentareschreib-Rückstand, aber ich will euch beide jetzt unbedingt mal wieder wissen lassen, wie toll ich es hier finde! Und die Story der Hundeannäherung, die ist klasse! Da hat die Bente der Jule quasi gezeigt, wo der Bartl den Most herholt (kennt man den Spruch bei euch auch?)
    Alles Liebe samt Kraulerchens, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, den Spruch kennen wir erst seit jetzt :-)

      Willkommen zurück und herzlichen Dank für das liebe Kompliment, es freut mich sehr, wenn du dich gut unterhalten fühlst.
      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  12. Liebe Bente,

    ich finde Jule, einen Pon? sehr hübsch. Leider hat sie mit ihrem Verhalten ein schlechtes Licht auf uns langhaarige Hunde geworfen. Umso mehr freue ich mich über Deine tolle Art, ihr zu zeigen, dass Du ihr überlegen bist.

    Eure bilder sind heute wieder wunderschön.

    Wir grüßen Euch aus der kühlen Hütte

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jule ist entschuldigt - sie hatte eine schwere Kindheit, mach dir also keinen Kopf :-)

      Löschen
  13. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sehr interessant, einen kleinen Einblick zu bekommen, wie Ihr Hunde das unter Euch regelt. Wirklich sehr effektiv Deine Methode, Bente. Freut mich, dass die Sache nun mit Jule geklärt ist.

    Und von den tollen Bildern gefällt mir am besten Deine Pfote. Einfach allerliebst...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Bente,
    ein sehr schönes Reich hast du mit vielen schönen Blumen. Bestimmt findest du da auch sehr schöne Schattenplätze von denen du alles im Auge behalten kannst. Dein Frauchen hat tolle Bilder gemacht. Wir finden es toll das du dich mit Jule einigen konntest. Bist eben doch die sportlichste von euch zwei. Wir freuen uns über das schöne Maikäferfoto. Maikäfer scheint es hier gar nicht mehr zu geben. Jedenfalls haben wir noch keinen gesehen. Oder doch, Frauchen hat einen Riesenmaikäfer aus Schokolade.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... für uns war es auch der erste und letzte in diesem Jahr.

      Löschen
  15. eine sehenswerte Geschichte mit eindrucksvollen Detailfotos,
    man mag gar keine Foto herausstellen und dennoch ist die Rose vollkommen.

    egbert

    AntwortenLöschen
  16. @Alle.........................Herzlichen Dank für euren Besuch und den lieben Kommentar.

    Viele Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  17. Liebste Bente,
    es war schon klar, dass die hübsche Jule am Anfang nur eifersüchtig auf Dich war, denn Du bist zweifellos die Königin in der Nachbarschaft! Und ich finde es super cool, wie Du ihr klar gemacht hast, dass Du keine Bedrohung für sie und zusätzlich auch noch viel sportlicher als sie bist!
    Die Blumen sehen wunderschön aus und sind immer eine angemessene Kulisse für Deine Abenteuern!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grazie, mio fedele amico!
      Herzlichst - Deine Bente

      Löschen