Dienstag, 29. April 2014

Ein neues Leben purzelt auf die Weide. Bente-Bilder.


Ein neues Leben purzelt auf die Weide - aber von vorne.


Heute hatten wir einen richtig warmen Nachmittag. Die Bellis funkeln in der Sonne und die Vergissmeinicht im Hintergrund geben blaue Tupfer für das Bild.































Das Natur-Gänseblümchen kommt dagegen farblich schlicht daher -  ist aber stolz und edel und eigentlich unkaputtbar - selbst wenn ich drauf pinkel.






























Diese faule Katze lässt sich die Sonne gnadenlos auf den Pelz brennen und findet das wohl gut - ich hätte ihr gerne noch mehr eingeheizt, aber durfte ich nicht.


Diese Pferde haben ein tolles Leben - sie dürfen den ganzen Tag rund um sich zu fressen. Gut - nur Gras halt.



Der Flieder lockt mit betörendem Duft und einer grandiosen Farbe.


Die einzelnen Blüten sind wunderschön und würden dem Frauchen als Ohrstecker bestimmt gut stehen.


Die Blüte des Boskop-Apfels ist elegant und lässt so einen robusten Apfel gar nicht vermuten . 



Der Ginster - wunderschön - hat sich in unserem Garten
leider verabschiedet - wir hatten so viele verschiedene Sorten.


So schöne Blüten überall, aber meine Nase stubst immer wieder an die Pusteblumen - manche schlecke ich auch einfach ab.













Ich hasse dass, wenn die Zunge so undamenhaft heraushängt - aber nun - ich muss mich an die plötzliche Wärme erst wieder gewöhnen.


Auf dem Rückweg dann ein besonderes Erlebnis - eine kleine Kuh ist ins Leben gepurzelt.



Hallo Mamma!






Wo geht es bitte zur Milchbar ....

. . . aha - gefunden, allerdings ist das Lütte noch nicht ganz treffsicher.





Ein spannender Ausflug geht zu Ende.

Liebe Grüße
Bente

Diese Kühe gucken interessiert zu - ihre Kälber sind wohl auf.















Kommentare:

  1. Da wart ihr zur richtigen Zeit am richtigen Ort,
    wirklich zauberhaft.
    Und Flieder in lila,wir sehen nur weißen zur Zeit.
    Und auch bei uns hängen schon mal die Zungen raus,kein Wunder bei den Temperaturen.
    Liebe Grüße
    Johanna+Lila

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein Erlebniss, so ein feiner Zufall, ein ganz spezieller Moment den ihr Beiden da miterlebt habt - ein kleines Kälbchen in den ersten Minuten zu beobachten - einfach schön.
    Die Blumenbilder faszinieren natürlich auch - einfach ein Traum wie ihr das Frühlingserwachen eingefangen habt.
    Danke Juralibelle und Ayka

    AntwortenLöschen
  3. Oh , ein frischgeborenes Kälbchen . Das hat bestimmt extra gewartet bis ihr vorbei gekommen seid . Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt doch kein schöneres Erlebnis als zu sehen, wie neues Leben zur Welt kommt. Ich freue mich sehr über alle eure Bilder - aber das neugeborene Kälbchen ist wunderschön.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    das Kälbchen ist ja niedlich. Ich glaube das hätte mitgenommen.

    LG OLe

    AntwortenLöschen
  6. ach gott - das kleine kälbchen ist ja entzückend!!!!!!!!!! :-)
    schön dass ihr gerade zur rechten zeit vorbeigekommen seid...

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder!!! Und dazu noch so positive...... der Tag kann kommen, jetzt bin ich sehr fröhlich gestimmt - DANKE!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  8. Zu meinen ersten Kindheitserinnerungen gehört die Geburt eines Kälbchens im Stall bei meinen Großeltern dazu, Du hast mich mit Deinen wunderbaren Photos daran erinnert.
    Danke, Judika

    AntwortenLöschen
  9. Welch schöner Spaziergang! Und dann auch noch die Geburt des Kälbchens live zu erleben und im Bild festzuhalten. Einfach schön. Es fasziniert mich jedesmal auf´s Neue wenn bei uns Lämmer geboren werden. Nur sind unsere damen immer äusserst heimlich und warten den moment ab, wenn ich gerade nicht hinschaue...
    LG und einen schönen 1. Mai
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  10. Es ist auch immer lustig an zu sehen, wenn die jungen Kälber anfangen miteinander um die Wette zu rennen.

    AntwortenLöschen
  11. Bente, stell Dir mal vor, das Kälbchen hätte Dich zuerst gesehen. Und hätte Dich für seine Mama gehalten. Dann hättest Du jetzt so ein kleines Ding am Hals. Das Dir überall hin folgt!!!

    LG
    Clara

    AntwortenLöschen
  12. Wahnsinn, das Ihr so ein Glück hattet, bei solch einem besonderen Augenblick dabei zu sein.
    Einfach phantastisch. Wundervolle Bilder und ein wirklich tolles Erlebnis.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Der perfekte Tag, um in die Welt zu purzeln: überall grünt und blüht es wunderschön, die Luft ist warm und die Milch ist süß und Kälbchenkumpel sind auch schon da.
    Alles unter Beobachtung von Hund, Katze, Maus..äh Pferd -
    - obwohl, Mäuse gibt´s wahrscheinlich reichlich…-
    freut sich Renate, die sich schon gar nicht mehr wundert, dass Ihr mal wieder zur rechten Zeit am rechten Ort gewesen seid.

    Nun ja, vielleicht könnte ich mich mit so einer "kleinen Kuh" anfreunden…mmhh
    grübelt Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur rechten Zeit am rechten Ort, das trifft es genau und scheint bei Euch Programm….. nicht zu fassen, aber wunderschön !!! :-)

      Löschen
  14. Oh ist das HERRLICH, da seid ihr wirklich zu einem wunderbaren Moment dazugekommen!
    Entzückend, das Kälbchen, und auch die übrigen Bilder wieder ein wahrer AUGENSCHMAUS (auch das mit der undamenhaften Zunge ;o))
    Vielen Dank für deine lieben Zeilen, Monika!!!
    Ich schicke weiche Bentekrauler!!!
    Herzlichst, die rostrosige Traude
    (eben erst von einem Kurzurlaub heimgekehrt :o))
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Monika und Bente,

    ist es nicht immer wieder schön, wenn so ein neues Leben auf die Welt kommt :)
    Schön, dass Du uns die Bilder des kleinen Kälbchen mitgebracht hast - wirklich toll.

    Bente natürlich auch, nein, habe ich nicht vergessen ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag für Dich
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  16. Genial! Das Leben pur!
    Bei uns sieht man noch kaum Pusteblumen, und leider tauchen auch eure neusten Posts stets mit Verspätung auf. Wie gut, dass ich diesen hier nicht verpasst habe - ich bin beeindruckt vom Kälbchen.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Pusteblumen - nanu...
      Verspätung - komisch das - bei mir ist immer irgendwas ...
      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  17. Wow - da sind dir aber wirklich ganz tolle Aufnahmen gelungen :-)

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  18. Oh wow, was für ein tolles Erlebnis!
    Und ganz wunderbare Bilder habt ihr davon mitgebracht, ich bin ganz hin und weg! :)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  19. Das wird ja Zeit, dass ich mal wieder einen Kommentar hier lasse. Was für tolle Bilder, vielen lieben Dank fürs einfangen und zeigen. ich schaue regelmäßig die schönen Fotos an und freue mich immer so sehr über die wundervollen Aufnahmen.
    Diese Fotos mit dem kleinen Kälbchen sind besonders berührend. Danke! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  20. Klasse Bilder von einen schönen Ausflug. DasKleine gefällt mir besonders gut!

    Lieben Gruß!
    Detlef

    AntwortenLöschen
  21. Du, Bente? Leihst du mir das letzte Foto für mein Rätsel? Dann kann ich nächsten Sonntag fragen, welches Kälbchen zu welcher Kuh gehört. Das kriegen die niiiiiie raus. Gnihihi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Idee - und ich hole den Punkt - bingo, mein Freund - bis gleich !

      Deine Bente

      Löschen
  22. grandios ..Unsereiner knippst Bilder,Du macht Fotografien,meine Kamera is ganz blass :o)

    AntwortenLöschen
  23. Na, da seid ihr ja mit dem richtigen timing aus dem Haus gegangen. Was für ein Glück, wenn man dann noch die Kamera dabei hat und so tolle Bilder machen kann. Wir hatte mal das Glück, dass wir im Duisburger Zoo bei der Geburt von...ich glaube, es war eine Antilope...,dabei waren. Natürlich ohne Kamera, man bleibt sich ja treu, tsss.

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Bente!
    Dann war das heute ein richtiger Glückstag für dich, wann sonst sieht man denn sonst, gerade mal so, ein Kälbchen auf die Weide purzeln? Die Fotos von heute, sind wieder allesamt sehr hübsch, besonders das mit der Boskop-Blüte!
    Ich wünsche dir für morgen einen wunderschönen Maifeiertagsspaziergang!
    LG Susi

    AntwortenLöschen
  25. Das sind ja äußerst interessante Purzeleien, die du uns heute mitgebracht hast, liebe Bente und sofort wurde die Milchquelle gesucht. Ist ja auch anstrengend, so ins Leben gepurzelt zu werden, da muss man gleich schauen, dass man eine Stärkung bekommt.
    Wie, du hättest dem Tiger, der sich die Sonne auf den Pelz brennen ließ, gerne mehr eingeheizt? Tztztztz...., pass bloß auf, dass so einer dir nicht mal die Augen auskratzt. Ich habe es hier schon erlebt.

    Hmmmm, was für ein toller Fliederduft und überhaupt, du hast alles wieder mitgebracht, was die Natur zu bieten hat. :-)

    Liebe Gutenachtgrüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  26. @Alle ................................Vielen Dank, dass ihr gemeinsam mit uns diese Purzelei bestaunt habt.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  27. Das war ja sicherlich ein tolles Erlebnis,
    die Bilder von dem Kälbchen auf der Weide sprechen auf jedem Fall für sich.
    Ganz wundervoll Monika! ♥

    AntwortenLöschen
  28. Neues Leben ist immer wieder ein Wunder. Heute vormittag haben wir um 10 Minuten eine kälbergeburt verpasst. Das Kälbchen wurde sofort in den Stall gebracht, da zu viele Radfahrer heute an den Weiden vorbeifahren. Aber die Kälber der letzten 3-4 Tage konnten wir ablichten. und sie sind wunderschön. Danke, dass Du uns daran hast teilhaben lassen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  29. Das Wunder des Lebens :-) Wenn man glauben könnte, dass die Kälbchen bei ihren Müttern bleiben dürfen. Hoffentlich ist das in diesem Fall so.
    LG Franka

    AntwortenLöschen