Dienstag, 18. März 2014

Zu Besuch bei der Übungsstätte meiner Junghundzeit.

Hier lagern einige alte vermooste Heuballen. Auf diesen Ballen bin ich nicht nur zum Vergnügen gehüpft, sondern hier haben wir auch Sitz-Platz-Fuß-Bleib-Komm aus der Entfernung geübt - alles mit Leckerchen versteht sich, da habe ich sehr drauf geachtet.


Als wir am Nachmittag los gegangen sind, da sah es schon duster . . .

. . . am Himmel aus, aber es war trocken - und ganz besonders still.

Ich hoffte, ein Karnickel zu sehen - aber nix - alles still.

PLATZ  - kann ich noch - wenn ich will, versteht sich.

Zwischendurch muss ich auch das Graszeugs untersuchen.

Guck - so sehen die Ballen inzwischen aus - irgendwie schön.

STEH - kann ich - mach ich aber nicht gerne.

Das waren mir immer die liebsten Übungen - so auch gestern.

Die meiste Zeit im Jahr ist dieser Platz von Brombeerranken überwuchert und ich laufe da nicht gerne - heute war jedoch eine Spur gemäht - das ging.


Das filigrane Gras hebt sich wunderbar vom Hintergrund ab.

Ich hebe mich hier gar nicht ab . . . 

. . . trotzdem kommt nicht mal ein Karnickel aus dem Bau.

Das Frauchen liebt diese Bäume sehr - nun ja.

Ich liebe das Rennen und Schnüffeln über alles.





Mal schaun, ob der Himmel hält. Liebe Grüße - Bente













Kommentare:

  1. Eine absolut faszinierende Landschaft! Aber warum nur, holt denn niemand diese Ballen da weg? Sie sehen zwar ganz schön aus, wie sie da so liegen, aber das Kunststoffnetz drumherum ist doof für die Natur!
    Auf jeden Fall hast du deine Übungen wirklich gut gelernt, liebe Bente! Kompliment ans Frauchen!!
    Liebe Grüße
    Trudi

    AntwortenLöschen
  2. Bente wat ben jij bevoorrecht om heerlijk in z,on gebied te kunnen ronddollen.

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Bilder, Bente!
    Das war ja mal schön zu sehen wo du früher so trainieren durftest.
    LG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Bente, deine Lieblingsübungen sind toll, da kommt eben der echte Terrier raus. Die Sache mit dem Platz und erst recht mit dem Steh findet Chris auch voll doof.

    LG Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  5. Eine Landschaft, wie aus einer lang vergangenen Zeit, überwältigend.
    Dass du, liebe Bente, an diesen Ort so gute Erinnerungen hast, zeigt uns, dass dein(e) Lehrer nicht die schlechtesten gewesen sein können. Lg

    AntwortenLöschen
  6. Hallo

    Wunderschöne Fotos auch wenn ich mich immer wiederhole, wenn ich mal zum Schreiben komme aber ich finde Deine Fotos einfach Wunderschön!!!

    Ps. Ja so Wolken gibt es bei uns öfters, vor allem dort wo wir heute am Spazieren waren ist der Himmel immer so ein bisschen spezieller als sonst wo ;O))))

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer wieder faszinierend zu sehen, wie Moos und anderes Grünzeugs sich der vom Menschen abgelegten Dinge bemächtigt. Naturkunst am Heuballen….
    Ein sehr schöner Benteübungsplatz und der Himmel hielt was er versprach.
    Ganz liebe Grüße Renate
    Du gleichzeitig unter und über der Strohballenbrücke, das gefällt mir am besten
    grinst Jule

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Monika und Bente :)

    die Ballen sind ja urig - sehen irgendwie "vergessen" aus und die Grasfläche erinnert mich an eine Steppe *lach*
    schaut aber schön aus :) Bei uns modern auch solche Ballen ab und an in der Landschaft weg - fehlt nur Bente ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Landschaft...die Ballen sind ja witzig anzusehen...so überwachsen mit Moos...Bei uns nieselt es ab und zu...richtiger, kurzer Regen wäre mir und der Natur lieber...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Bente, ich bin auch mal wieder da...
    Schön dich so rum tollen zusehen! ;o)
    gglG zu euch,*Manja*

    AntwortenLöschen
  11. "Platz kann ich noch, wenn ich will." Eine gesunde Einstellung. Ich erinnere mich auch an Kommendos, wenn ich es mag oder das Leckerchen angemessen ist. Mein Grachen würde jetzt noch schreiben, dass die Bilder schön sind. "Nun ja. "

    Wuff und Wau
    Socke

    AntwortenLöschen
  12. Die vermoosten Heuballen sehen ja faszinierend aus, da würden wir auch gern mal turnen. Natürlich ohne doofe Übungen zwischendurch. Darauf können wir problemlos verzichten.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  13. Eine sehr schöne Übungsstätte hattest du. Obwohl wir "bleib" Übungen total überflüssig finden. Die bemoosten Heuballen sind bestimmt toll zum toben. Der Himmel sah heute bei uns auch so aus und es hat auch geregnet.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Bente,
    da hast du ja wieder perfekt gute Fotos mitgebracht. Ich mag die "Steh - Übung" auch nicht so gern :-(
    Aber was macht man nicht alles für Leckerchen?
    Die "Ballen" schauen pieksig aus :-(
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
  15. ....................... Vielen Dank, dass ihr uns besucht habt und einen Kommentar dagelassen habt - Eure Bente

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Gegend. Du hast richtig viel gelernt. Als Karnickel würde ich auch lieber im Bau bleiben. Nix für ungut, du wilde Hummel ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Naja, so Plätze der Kindheit und Jugend hat man eben einfach gern :-)
    Toll sehen die vermoosten Strohballen aus!
    Ganz viele liebe Abendgrüße
    sendet euch Urte

    AntwortenLöschen
  18. Beneidenswert, dass du so eine tolle Springstelle hast. Ich hab ja hier nur Holzstapel. Da darf ich dann alleine drauf, aber nicht alleine mehr runter. Dabei würde mit gerade das den Riesenspaß machen. Aber Frauchen will das nicht. So Heuballen wären da genau richtig.

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.