Mittwoch, 26. März 2014

Verregnete Eier und unerwartet Sonne über dem Moor.


Zur morgendlichen Tour hatten wir noch Glück mit dem Wetter - es blieb trocken. Ab Mittag sah das Küchenfenster dann so wie oben aus.






























Wir hatten dann erst einmal keine Lust mehr auf draußen und haben nach schönen  Dingen im Hause Ausschau gehalten.


Diese Schönheit überlebt den heutigen Tag vielleicht nicht mehr - mal sehn - sieht sie nicht wie eine Tänzerin aus.































Wir hoffen dass der Regen nicht die Farbe von den Eiern holt.


Dem Amselmännchen ist das Wetter egal und das Gelb der Osterglocken scheint wasserfest zu sein.


In voller Winter-Regenmontur ist das Frauchen dann mit mir ins Moor gegangen . . . 



. . . und ist ins schwitzen geraten weil plötzlich die Sonne durchkam und für Frühlingstemperaturen sorgte - mir war das egal.






























Hin und wieder sah der Himmel bedrohlich aus, aber wir blieben trocken - nur die Wiesen waren patschnass.


Bis zum nächsten Mal - Bente


Kommentare:

  1. The last picture...i just love it! I would really put it on my wall:))))

    Best regards from the mountains:))

    AntwortenLöschen
  2. What beautiful pictures .. As always.. :-)))

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Bente,
    weißt du, das dieses drittletzte Foto ein richtig schönes Frühlingsmotiv ist?
    Es fehlt vielleicht noch ein Häschen oder ein paar Eier, oder Osterglocken (hihi).
    Die österlichen Eier im Baum sehen gut aus und das Moor auch bei Regen!
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Kann ich gut verstehen, dass ihr erst mal bei dem Schietwetter keine Lust hattet, nach draußen zu gehen, aber auch zu Hause hat Frauli wieder all die Schönheiten eingefangen. Hast du nicht manchmal Lust, liebe Bente, da am Osterstrauß mit den bunten Eiern zu spielen? *g*

    Zum Glück kam ja noch die Sonne und du konntest draußen wieder schön toben. :-)

    Liebe Grüße schickt euch
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bente,
    wie Du Dich freust, auf die pitsch patsch nassen Wiesen zu laufen! Man spürt die Freude bis hierher! Wie süß Du lächeln kannst!
    Wir lieben auch die blumige Tänzerin und die Regentropfen!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  6. Bei Feuchtigkeit ins Moor? Da wäre Chris auch gerne dabei gewesen und er hat eine sehr ähnliche Auffassung zur dauernd falschen Kleidung vom Frauchen (egal, Hauptsache ICH bin draußen). Ihr Terrier seid euch ganz schön ähnlich ;-)

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  7. Das sind tolle Bilder vom Wetterwechsel. Toll, dass die Sonne noch aufgetaucht ist.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  8. Wie gut, dass unsere Farbe genauso wasserfest ist wie bei den Narzissen. Wir können bei jedem Wetter rausgehen, ganz ohne Regenmontur. Aber gestern hatten wir Hagel, das mochten wir nicht so. Hat ganz schön gepiekt.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen, auch an eure kleine Tänzerin, die uns besonders gefallen hat.

    AntwortenLöschen
  9. Nach jedem Regen kommt auch wieder die Sonne...;-) Und wie man sieht, alles wasser- und farbfest...;-) Sogar die Bente...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  10. Die Wiesen sehen schon so herrlich satt grün aus. Das macht wohl der Sonne-/Regenmix, der tut gut - jedenfalls der Natur. Lg.

    AntwortenLöschen
  11. Sehr abwechslungsreich...das Wetter und die Fotos auch.
    Die Tänzerin ist wirklich sehr hübsch.
    Und ich glaube, so ein Fell ist schon wirklich sehr praktisch. Da muss man nicht erst mal überlegen, was man anziehen soll, um dann auch noch zu erfahren, dass man zu warm angezogen ist ;)

    LG
    Angela

    AntwortenLöschen
  12. Eier im (Wasser)glas das wär doch was.
    Dein Frauchen hat recht, die verblühende Schönheit hat sich in ein filigranes Ballettröckchen gekleidet und eine luftige Kopfbedeckung gewählt: auf der Fotobühne darf die Tulpe unsterblich tanzen…
    Liebe Grüße -Renate
    lieber hart gekocht als bunt bemalt…. ich liebe mein Sonntagsfrühstücksei
    meint Jule

    AntwortenLöschen
  13. auch der Regen hat so seine schöne Seiten und ein Wetter der Rubrik
    "da jagt man doch keinen Hund vor die Tür" sieht schlimmer aus.
    Gibt es eine schönere Tagesaufgabe als Perlen zu zählen? :)

    beste Grüße aus einer sonnigen Gegend,
    egbert

    AntwortenLöschen
  14. Die Tänzerin im Blütenkleid. Voll schöööön...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  15. ich kann mich ja immer nur wiederholen.... supertolle Bilder :-)

    Regen hatten wir keinen, aber eisig kalten Wind, man weiß gar nicht so recht, was man anziehen soll. Sowie die Sonne rauskommt und der Wind womöglich auch noch weg ist, fühlt es sich an wie Sommer und alles ist zu warm....

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Monika und Bente :)

    ich mag auch das drittletzte Bild - wie für einen Kalender gemacht, toll.
    Bente hat es irgendwie gut, immer ein "allround-Fell" dabei ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Monika

    herrlich die Nahaufnahmen. Collagen mag ich auch immer gerne anschauen. Sonne, Wind, und Regen alles ist zu sehen.
    Bente ist einfach so fotogen.

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  18. Dass schlammigen Eier sind sehr schön zu sehen. Schöne helle Regentropfen :-) Auch, Ihre Collagen sind sehr schön mit einer schönen Auswahl an Ostern, Blumen, Bäume und Lady Bente getan.
    Liebe Grüße, Helma

    AntwortenLöschen
  19. .................@Alle - Herzlichen Dank, dass ihr vorbeigeschaut und auch eine Nachricht für uns hinterlassen habt !

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.