Sonntag, 9. März 2014

Fast alle Moore in Deutschland wurden bereits zerstört.



Kommst du mit in mein Moor - also in das was von ihm noch übrig ist? Es wird landwirtschaftlich genutzt, aber ich mag es sehr.












 


 



 




Wichtige Leute haben beschlossen, dass auch mein Moor abgetorft wird - für Blumenerde. Moor wächst ja auch ratzfatz nach - glauben die wohl.






























 



 

 

Das Reh wird auch blöde gucken, wenn plötzlich sein Lebensraum weg ist.

Ich gehe nun noch öfter hier her - solange es noch geht. Mal schauen wann die ersten großen Teufelsmaschinen anrücken werden.



 

Ich mache hier nix kaputt - weder Vegetation noch ein Tier - das machen ganz andere.




















Liebe Grüße
Bente

Kommentare:

  1. Was für ein Drama! Mensch Leute, kauft torffreie Blumenerde!!!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. tolle fotos von einer bezaubernden landschaft!

    AntwortenLöschen
  3. Es gibt Fehlentscheidungen, die kann keiner verstehen und rückgängig machen ist hinterher auch nicht mehr möglich... vielleicht gibt es ja noch rechtzeitig ein einsehen und eine Rettung für dein Moor!!??
    Liebe Grüße
    Trudi und Biene

    AntwortenLöschen
  4. Wuff Bente,
    das ist wirklich zum ...., soo schöne Moorlandschaft zu zerstören ist echt unerhört. Habe meinem Frauchen schon lange beigebracht, dass sie nie, niemals Erde mit Torf einkauft.
    Die Bilder sind wieder so "anmächelig" da möcht eich am liebsten mitspringen, na ja, bei den tollen Rehhintern müsste ich mir es gut überlegen ob ich nicht meine gute Erziehung vergessen solle.
    Einen guten Wochenstart wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
  5. Man kann es nicht genug wiederholen...kauft kein Torf....denn wenn keiner Torf kauft, wird auch keiner mehr abgebaut...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Bente,

    das klingt ganz schrecklich. Da habt ihr schon so ein schönes Moor vor der Tür und dann zerstört der Mensch es auch noch. Genieße dein Moor, solange es noch geht und nimm bitte für den Chris ganz viele Moorbäder mit. Da wäre er dir sehr dankbar. Echt schade, dass der Mensch heute keinen Respekt mehr vor der Natur hat.

    Liebe Grüße

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
  7. Ach Bente, vielleicht hast du Glück und es werden bei euch Tiere entdeckt, die extrem geschützt sind, dann hättet ihr eine Chance das Moor zu erhalten. Also mach dich auf die Suche (und ich meine nicht auf die Suche nach Rehen;-) ).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir halten schon immer Ausschau nach einer seltenen Fledermaus oder einem Krabbeltier - aber nix...

      Löschen
  8. Bente, das kann doch nicht wahr sein! Dein Moor soll weg und wir kaufen es demnächst im Baumarkt als billige Blumenerde? Oh Schreck! Dagegen musst du eine Ini(tiative) gründen! Bentes Moor bleibt! Wo dürfen wir unterschreiben?
    Hier bei uns versuchen sie inzwischen, Moore zu renaturieren, leider in kleinstem Maßstab und manchmal unter seltsamen Bedingungen: So hat Orkan Christian wirklich ganze Wälder gefällt, und dann wird der Nachbarwald auch noch entsorgt, um da irgendwelche Falter anzusiedeln. Hätte man nicht tauschen können?
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Renaturieren - ja, das wird bei uns auch gemacht, aber das ist sehr kostenintensiv bis aus der Ödnis wieder was wird und dauert 1000 Jahre für 1 Meter Torf - ich verstehe den Sinn nicht zumal auch viel CO2 freigesetzt wird beim Abbau.

      Dankeschön und liebe Grüße - Monika und Bente

      Löschen
  9. Bente ohne Moor? Das geht doch gar nicht! Wer denkt sich denn so blöde Sachen aus... Das müssen ja richtige Torfköppe sein.
    Kopfschüttelnde Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
  10. Gerade vor ein paar Tagen haben wir eine Dokumentation dazu gesehen. Mensch Bente, lass dir von Frauchen ein Schild malen und geh demonstrieren. Das ist so schade um diese einmalige Landschaft mit dir in der Hauptrolle auf Frauchens Fotos.
    Die sollen mal lieber die Tonnen von Gartenabfällen und die Biotonne richtig kompostieren! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guck, da gibt es Untersuchungen und Dokumentationen und die Erkenntnisse spielen alle keine Rolle ...

      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  11. Ich weiß schon, warum ich torffrei kaufe... Wo findet ihr immer diese tollen Ecken? Wir wohnen ja nicht so weit auseinander, aber hierist (leider) fast nur Urwald...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Urwald würde uns auch interessieren -
      für all unsere "Wege" braucht es festes Schuhwerk oder Gummistiefel.

      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
    2. Das ist im Urwald leider nicht anders... ;-) Aber schön ist es und man kann auf alten Bäumen rumklettern und da drunter schnüffeln usw. ;-)

      Grüße von Sabine mit Watson

      Löschen
  12. So schön Eure Bilder vom Moor auch sind, es wäre schon tragisch, wenn es demnächst nur noch sie gäbe…als Dokumentation:
    "Bentes Moor, wie es einmal war"
    Der geflügelte Glitzer-Rehpo ist herrlich….
    Liebe Grüße Renate

    Dürfen wir die Zuständigen in den A…beißen …?
    fragt Jule

    AntwortenLöschen
  13. Ach Bente, es ist ein Jammer was der Mensch meint alles zerstören zu müssen und was er damit für Unheil anrichtet.
    Tagtäglich bekommen wir solche Geschehenisse mit und nichts ändert sich. Es stimmt traurig.
    Um Natur und Tier wird nur groß geredet doch letztendlich wird nichts unternommen. Dabei wäre alles so einfach.
    Eure Fotos sind Atemberaubend schön.
    Hab lieben dank fürs schauen. Ja fast hab ich das Gefühl dabei gewesen zu sein.
    Liebste Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank, liebe Moni - so ist es wohl - immer nur Gerede.

      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  14. Hallo Bente!
    Wir haben mal wieder duch dein Fotoalbum geblättert und sind begeistert wie immer. Wenn ich durch bin, träume ich immer von einer Spiegelreflexkamera, aber das schaff ich so schnell noch nicht. Zwischenzeitlich hat sich an meinem "Scheißerle" ein wichtiges Einstellrad völlig abgenutzt und lässt sich nur noch mit Mühe drehen, das macht das Fotografieren sooo mühsam und traurig. Mal sehen, wann wir daran was ändern können. So lange schauen wir dann eben deine Bilder an.
    Lieben Gruß an dich und dein Frauchen
    von Bambam und von mir. ;)

    AntwortenLöschen
  15. Hey Bente,

    Zweibeiner können manchmal so gemein sein.
    Wie gemein das die einfach DEIN / EUER Moor zerstören wollen. =(
    Wir beneiden dich immer um deine tolle Landschaft, denn bei uns gibt es kein Moor weit und breit.

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  16. Oh nein, das darf doch wohl nicht wahr sein. Ich kann mir vorstellen, wie traurig ihr seid. Ist es denn wirklich schon beschlossene Sache? Ich benutze schon seit vielen, vielen Jahren keinen Torf. Das müsste gesetzlich verboten sein, zumal Torf ja den Boden sauer macht und das ist nicht für alle Pflanzen gut. ... Bente guckt auch schon ganz traurig ...
    LG, Franka (geschockt)

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Bente,

    was für schöne Bilder aus einer so bedrohten Landschaft. Euer Moor ist doch so schön und sicher auch erhaltenswert - leider ist das für viele Menschen nicht wichtig. Ich genieße eure tollen Bilder und erfreue mich an der Landschaft und euren schönen Ausflügen so lange es geht! Traurig, wenn so etwas beschlossen wird.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  18. Eine tolle Landschaft kannst du da immer wieder durchschnuppern!
    Haben die Bauern die Ballen, da wohl vergessen?
    Ich glaub es ja nicht, dass da bald abetorft wird.... ein Jammer!
    Dem Rehlein hast du glaub einen kleinen Adrenalinstoss ausgelöst....
    dabei hast du ja nur deinem Frauchen zugedient , gell?
    Herzliche Grüsse
    brigitte

    AntwortenLöschen
  19. Oh nein, die werden doch wohl nicht eure schönen Spazierwege zerstören wollen. Ganz ehrlich, du hast schon recht, wenn du sagst, dass du nichts zerstörst. Das schafft der Mensch schon ganz alleine.

    Traurige Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Das ist aber schade! Ich hoffe, ihr könnt noch lange durch euer Moor laufen.

    Liebe Grüße

    Melli und die Mädels

    AntwortenLöschen
  21. Herrjeh, schreckliche Neuigkeiten :(
    leider wird selbst in unseren Breiten immer noch und immer mehr natürlicher Lebensraum zerstört. Bei uns im Ort ist auch die reinste Bauwut ausgebrochen - die Einwohnerzahl (ein kleines Dorf) soll verdreifacht werden - aber mindestens, super. An die vielen Tiere, die Feldbewohner, da denkt keiner :(
    Genauso geht es Euch jetzt mit dem Moor, völlig unnötige Entscheidung, wo Moore eh schon sehr selten geworden sind.
    Grummel....
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  22. Für mich endet immer der Zusammenhang aus Moor und Hund bei mit einem Namen: "der Hund von Baskerville".
    Zum Glück schaut dein Hund viel netter aus und das Moor ist auch wesentlich freundlicher. Aber irgendwann kehrt der Frühling auch in einem Moor ein, aber dann.....

    schöne Frühlingswoche,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche schaurig schönen und richtigen Moore gibt es ja überhaupt nicht mehr in Deutschland, also kein Angst - aber ist schon spannend was sich im Kopf so festsetzt :-)

      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  23. Das ist wirklich furchtbar!
    Ich bewundere Dein Moor immer sehr und finde die Vorstellung einfach schrecklich.
    Aber wir werden da nicht gefragt, weder Hund noch Mensch...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  24. Ja, das stimmt wohl, die Zahl der Moore verringert sich ständig und das ist wirklich schade und auch schlimm. Kann man nur hoffen, dass der Mensch sich in punkto Umwelt mal zur Einsicht gelangt.
    Deine Fotos aus dem Moor sind wieder wunderschön und im Moor gibt es so viel zu entdecken. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne sonnige neue Woche für dich, liebe Monika und auch für dich, liebe Bente
    Christa

    AntwortenLöschen
  25. Ach, das ist schade. Irgendwie gehörte das Moor zu Euch. Aber ich möchte Euch nicht noch wehmütig machen. Ihr findet sicher andere Orte, die entdeckt und erschnüffelt werden wollen. Und solange ihr noch könnt, genießt es. Wir gehen gerne mit Euch mit.

    Und wenn alle Stricke reißen, dann kommt ins Münsterland und trollt durch das Venner Moor. ;o)

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  26. ...............................................@Allen ein Dankeschön - ich musste mal etwas abjammern - Eure Bente

    AntwortenLöschen
  27. So schade um die Moore.
    Komposterde ist für Pflanzen doch viel besser :-)

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.