Sonntag, 26. Januar 2014

Mehr Meer. Usedom im Rückblick XIII. Netze und Muscheln und ein stinkiger Zoro der viel Glück bringen soll - pfffffff.

















































































Hier hat mir plötzlich so ein Breitmors aufgelauert - aber - der war ganz schön fix und wir sind einige wilde Runden zusammen gelaufen.





































Naja,
 einen Hund unterwegs zu treffen ist sehr schön, 
aber nicht wirklich eine Sensation - aber die kommt jetzt - guck!


Dieses Mini-Schwein heißt Zoro und läuft frei seinem Frauchen hinterher. Hier hat es sich mal etwas von ihm entfernt und wurde gerufen - boh - also das hört besser als ich - also  n o c h  besser als ich - meint mein Frauchen. Aber ich mag keine Schweine - die stinken - selbst dies lütte Ding - bäh - und süß? Bäh!





































Da gucke ich lieber den Vögeln zu - die riechen auch viel besser.































Liebe Grüße
Bente

Fotos vom 30.12.2013

Kommentare:

  1. Liebste Bente,
    auch wenn Du´s nicht leiden kannst: ich finde es ganz putzig, dieses Schweinchen….niedlicher als die Wilden, denen Deine Freundin Jule am Samstag hinterher wetzte. Dieses kleine Dingelchen hättest Du doch mit Leichtigkeit gestellt…
    Im Taubenschlag würdest du aber bestimmt auch "Bäh" sagen….
    meint Renate

    Hätte SIE mich nicht abgerufen, hätte ich SIE bestimmt eingeholt, die wilden Schweine ….
    mault Jule die für so ein kleines Schweinchen nur ein pfffttt übrig hat...

    AntwortenLöschen
  2. Nun, da mein Laptop keine Gerüche übermittelt, finde ich das Schwein doch recht putzig und ein wenig sensationell. Du und dein Spielkumpel macht auch eine gute Figur. Lg

    AntwortenLöschen
  3. Na so was! Ein Schweinchen ;-) Das bringt sicher auch Glück. Deine Aufnahmen sind jedenfalls wieder wunderbar, sowohl die Details als auch die Landschaftsaufnahmen.
    LG, Franka

    AntwortenLöschen
  4. het is weer fijn om mee te wandelen

    AntwortenLöschen
  5. Moin Bente,
    du kommst ja auch ganz schön rum und erlebst ja auch so einiges.
    Hier in Berlin ist zur Zeit alles voller Schnee -- leider ist mein Zweibeiner eine
    Frostbeule sonst würd ich länger durch das weis pflügen -- vielleicht trifft man
    sich mal .

    gruß

    Sidney aus Berlin

    AntwortenLöschen
  6. Schwein gehabt, dass wir diesen Beitrag noch gefunden haben. Er hatte sich - wie so oft - einfach zu späterer Stunde zwischen die anderen gemogelt. Uns entgeht aber nix... *hehe*. Es wäre ja auch echt schade gewesen, wenn uns diese fotografischen Meisterleistungen durch die Lappen gegangen wären.

    Das Minipig ist sooo niedlich mit seinem hübschen Halsband.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
  7. Ein Schwein, was noch besser hört als Du, Bente??? Unglaublich.
    Wirklich. Ich bin da auch ganz Deiner Meinung. Ich mag den Geruch von Schweinen auch nicht. Vögel riechen da wirklich viel angenehmer. Also was es alles bei Euch gibt...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Boooohhhh sind das wieder sagenhaft schöne Fotos und das Schwein ist ja irre Witzig!

    Liebe Grüsse

    Karima

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Bente,
    echt, ein Schwein das aufs Wort hört?
    Das machst du doch auch, bestimmt meistens, oder so? ;-))
    Ist schon ein süßes Tierchen, aber oje, wenn dat größer wird, uiuiui!
    Und tausendmal schöner bist du doch sowieso :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet euch Urte

    AntwortenLöschen
  10. Mehr Meer bitte. Und noch mehr Meer !!! (Da muss man ja wirklich auf die Rechtschreibung achten ;-))))).
    Klingt jetzt pathetisch, aber ich schwelge in deinen Fotos, da ich selbst keine Zeit dafür finde.
    Danke für deine Antwort zu den Piepmätzen. Hach, bin ich neidisch ;-)))))
    Liebe Grüße
    Manou

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Bente,
    solche aufregende Begegnungen habe ich leider nie gemacht, aber ich glaube, ich wäre so verdutzt, ich würde gar nicht auf Gerüchte achten!
    Die Fotos sind wie üblich erwartungsgemäß atemberaubend schön!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
  12. Ach..sie sind so süß...die Mini-Schweine...und du sagst, sie stinken??? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  13. Also, liebste Bente,0

    ich respektiere Deine Meinung, liebe aber Schweine über alles. Ohne sie gleich als Haustierhalten zu wollen.
    Aber ich finde das Treffen eines Minipigs am Strand von Usedom eine tolle Überraschung.
    Und wenn Euch diese Treffen kein Glück in diesem Jahr bringt, dann weiß ich auch nicht.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
  14. Zoro :-) Klasse :-) schöne Begegnung !!
    und wieder einmal wundervolle Photos - ich habe schon eine große Meersehnsucht -
    Ganz liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  15. Der kleine Stinker ist doch ganz niedlich.
    Du bist doch nicht etwa neidisch, weil er als Schwein (fast) so gut folgt wie ein Hund? :-)
    Deine Nahaufnahmen, Monika, hier und in den Posts davor, sind unglaublich schön!
    Lieben Gruß von Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neidisch ? Ich ? Nee!

      Vielen Dank, Sabine, für die lieben Zeilen und das Lob.

      Liebe Grüße - Monika mit Bente


      Löschen
  16. Ich lach mich schlapp, ein Schwein Names Zoro mit Halsband. Das ist wirklich gut.
    Dein Hündchen ist aber auch total süß :) und Bente als Name für eine Hündin gefällt mir auch. Werde ich mir jedenfalls merken.
    Tolle Bilder!
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich wenn du dich amüsiert hast :-)

      Herzlichen Dank und liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  17. ................................... @ A L L E N möchte ich herzlich Danke sagen !

    ........................ Die Diafunktion geht wieder, das Kommentieren ist immer noch ein elendige Hüpferei jeweils vom Anfang bis zum Ende - mal gucken wann es sich berappelt.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente


    AntwortenLöschen
  18. Ein Schweinchen am Strand - selbst wenn es kein wildes war, ich glaube, wir wären wild geworden! Schweinekontakt hatten wir nämlich noch nie.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen