Sonntag, 1. Dezember 2013

Ein Licht als Wegweiser.





























































Eine schöne und besinnliche Adventszeit für euch.
Nachdenkliche Grüße
Bente



Es gibt viele gute Menschen.
 Aber es gibt auch Menschen, die quälen Menschen und es gibt Menschen, die quälen Tiere. 
Malty fraß leider einen ausgelegten Giftköder. 

Mach´s gut auf deiner letzten Reise, lieber junger Freund.

Kommentare:

  1. Liebe Monika, es tut mir so leid, dass es immer wieder solche schlechten Menschen gibt. Malty kenne ich nicht, aber es schmerzt, wenn man so etwas liest. Sei nicht zu traurig ...
    Wünsche dir trotzdem, eine friedliche Adventszeit.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
  2. Wie grausam.Was sind das nur für Monster,die so etwas tun...:(

    Mach's gut Malty...

    Auch dir eine schöne Adventszeit...

    Ditschi

    AntwortenLöschen
  3. Das macht uns sehr betroffen. Wie können das Menschen nur tun. Das Schöne und Schreckliche liegt in diesen Tagen so nah beieinander. Euch und den Menschen von Malty wünschen wir viel Kraft.
    Ayka und Frauchen.

    AntwortenLöschen
  4. Was sind das nur für Menschen...ich werde das nie begreifen....So traurig! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Eine traurige Nachricht,die auch mich sehr nachdenklich stimmt.
    Verstehen wird man solche Menschen nie.Es trübt nur der äußere Schein.
    Und nun wird man selber auch immer kritischer auf den Boden blicken,auf denen die Hunde ihre Pfoten setzen.
    Praktisch wenn man allerlei Gifte im Baumarkt bequem einkaufen kann,solche Mittel gehören nicht in dekorierende Glasschränke sondern generell unter Verschluss.Wenn es Probleme gibt-freut sich der Kammerjäger.
    Liebe Grüße
    Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Monika,
    das ist ja eine traurige Nachricht, auch wenn ich Malty nicht kenne. Wieso geschieht sowas? Ich verstehe es nicht - als Kind habe ich erlebt, wie der Hund meiner Eltern fast an Rattengift gestorben wäre. Das ist schlimm!!!
    Passt auf eure Bente auf!!

    Mitfühlende Grüße aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ganz fassungslos. Der Blick auf Malty -unbekümmert und vertrauensvoll in seinen Betten liegend- macht mich ganz traurig. Sinnlos brutales Auslöschen von Leben führt in Dunkelheit. Danke Monika für das Gegenlicht.
    Renate

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie schön =)
    Das wünschen wir Euch auch.
    Genießt die ruhige Zeit mit Familie, Freunde und Co.

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, das ist traurig. Gute Reise Malty. Unnützes auslöschen von Leben, ich werde es nie verstehen.

    Ebenfalls nachdenkliche Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
  10. Das ist auf jedem Spaziergang eine heimliche Angst, die da mit läuft.....
    Was für Menschen! Lg

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein trauriger Start in den Advent. Keiner von uns wird je verstehen können, was in solchen Menschen vorgeht - ob sie sich bewusst sind, wie viel Leid sie in eine Familie bringen.
    Auch wir zünden im Advent jede Kerze mit dem Gedanken an die an, die nicht mehr bei uns sind - immer wieder ein Licht der Hoffnung ... Danke für die Erinnerung daran.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
  12. How very sad. We have a hard time understanding mean humans. Godspeed, Malty.

    Love ya lots♥
    Mitch and Molly

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Monika und Bente :)
    ich kenne zwar Malty nicht, aber ich wünsche ebenfalls eine gute letzte Reise in eine bessere Welt :)
    schrecklich, was es für Menschen gibt :( aber so ist es auch, das Leben - leider.
    Dennoch wünsche ich eine schöne neue Woche für Euch
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Bente,

    ohje, das ist ja echt schrecklich. Diese Menschen müsste man ebenfalls bestrafen, aber richtig, richtig empfindlich. Malty wünschen wir eine gute Reise über die Regenbogenbrücke und dass er sich ganz schnell im Regenbogenland zurecht findet. Eines Tages wird er seine Zweibeiner wieder treffen und dann kann sie niemand mehr trennen.

    Euch allen ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
  15. Auch wir kennen Malty nicht, können aber die Wut und Trauer seiner Zweibeiner nachempfinden und wünschen ihnen viel Kraft und Liebe.

    Traurige Grüße

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Monika und Bente,

    auch für mich ist es unverständlich, dass es Menschen gibt, die so etwas machen. Wenn ich jemanden dabei erwischen würde, würde ich meine gute Kinderstube vergessen und mit einem Bein für 10 Jahre im Knast sein.

    Liebe Grüße
    Thomas

    AntwortenLöschen
  17. Das ist eine sehr traurige und sehr erschreckende Sache. Mir kommen da auch ganz böse Rachegedanken. Passt gut auf eure liebe Lady Bente auf.
    Alles Liebe, Franka

    AntwortenLöschen
  18. Oh je, das ist aber traurig. Armer Malty :-(((((((
    Wie schön, dass ihr im eine Kerze stiftet und uns daran teilnehmen lasst.
    Wir werden ihn in unserer Erinnerung behalten.
    Liebe Grüße
    Angus

    AntwortenLöschen
  19. Ach, wie traurig!
    Frodo und ich haben einmal mit eine mit einer Rasierklinge verzierte Wurst gefunden. Gut, daß da ich als Mensch mal schneller als die Hundeschnauze war.
    Mit dem Ding bin ich zur Polizei - anschließend wurde die Gegend mit der vollen Besatzung von zwei Mannschaftswagen abgesucht - Nicht nur der Hunde wegen, sondern weil es auch für Kinder gefährlich werden kann. Daran denken diese Leute dann wohl wieder nicht. Oder? Aber wer weiß schon, was in den Köpfen da vorgeht??

    Passt gut auf Euch auf, ihr Lieben da draußen!
    Cynthia

    AntwortenLöschen
  20. Warum???
    Es gibt keine Antwort darauf...Die Tat soll den Verursacher jede Nacht wiederkehrende Albträume verschaffen.
    Traurige Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  21. So traurig...leider kommt sowas immer wieder vor :-( Gute Reise Malty ♥

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  22. .........................................@ Alle
    Vielen Dank für eure lieben Zeilen für Malty.
    Malty habe ich u.a. in der Sammlung.
    Malty war ein "Schlafkünstler".

    Herzlichst - Monika

    AntwortenLöschen
  23. So etwas macht mich auch immer wieder traurig und wütend.
    Mir geht es da ähnlich wie Thomas, dass ich meine gute Kinderstube vergessen könnte...
    So etwas müsste hart bestraft werden, aber wie soll man beweisen wer es war...
    Einfach schrecklich.

    Ich wünsche Malty ebenfalls eine gute Reise und seinen Menschen ganz ganz viel Kraft.
    Wahrlich ein sehr trauriger Start in den Advent.
    Dennoch möchte ich noch sagen, dass das Bild wirklich sehr schön ist. Eine schöne Idee die toll umgesetzt ist.

    Alles Gute liebe Monika und liebe Bente.
    Auf das Du immer einen guten Schutzengel haben sollst.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. SCHUTZENGEL

      Dankeschön.
      Ohne Schutzengel sollten Mensch und Tier bald nirgends mehr hingehen - die Engel werden auch immer vor größere Aufgaben gestellt.

      Liebe Grüße - Monika mit Bente

      Löschen
  24. das im ersten Anschein wunderschöne Fenstermotiv der brennenden Kerze nahm eine jähe Wendung, als ich den dazugehörigen Text las. Schlimm, einfach nur schlimm....

    egbert

    AntwortenLöschen
  25. Mir ging es jetzt genauso, wie Egbert es gerade schrieb.
    Schlimm, wenn Menschen so etwas machen, man kann die Gründe einfach nicht nachvollziehen und schon gar nicht verstehen.

    Trotzdem euch eine schöne Vorweihnachtszeit
    Christa

    AntwortenLöschen
  26. Ein Tagebucheintrag, dessen Seite man gleich wieder herausreißen möchte. Ich will mir gar nicht vorstellen, was für schreckliche Schmerzen nicht nur Malty durchlebte, sondern auch seine Besitzer noch durchleben. Mein vollstes Mitgefühl, ein Alptraum, der täglich mitläuft...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, liebe Andrea, ich habe den Text auch absichtlich gedimmt, denn ich selber weiß auch nie was ich auf sowas schreiben soll, mochte und konnte aber auch nicht nix schreiben.
      Ich danke dir - Monika

      Löschen
  27. Ein trauriger Eintrag.
    Manchmal weiß man nicht was man sagen soll.

    AntwortenLöschen
  28. Ach du jeh. Armer Malty arme Maltyleute.
    Traurig.

    AntwortenLöschen